Ahlhorn /Großenkneten Ein Unfall mit zwei beteiligten Transportern auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück hat 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ahlhorn am Freitag, 1.28 Uhr, einen nicht ungefährlichen Einsatz beschert. Während der Unfallaufnahme zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen West und Ahlhorn galt zunächst eine Vollsperrung, im Anschluss eine halbseitige Sperrung bis 3.30 Uhr. Überholfahrstreifen und Pannenstreifen waren wegen der Fahrzeuge blockiert, doch auf der rechten Spur rollte der Verkehr (überwiegend Lastwagen) und das ziemlich schnell.

„90 Prozent sind von der Geschwindigkeit nicht heruntergegangen“, berichtete Ahlhorns Ortsbrandmeister Carsten Rönnau. So sei die Situation trotz des Blaulichts und der Sperrung „brenzlig“ gewesen, besonders um 3.05 Uhr. Da wurde eine von der Polizei aufgestellte Warnleuchte durch einen Sattelzug überfahren. Vermutlich aufgrund zu geringen Abstands zum vorausfahrenden Lkw übersah ein 54-jähriger Sattelzugfahrer aus dem Kreis Heinsberg (NRW) die Leuchte. „Zu einer Gefährdung von Personen kam es nicht“, so die Polizei. Der Lkw kam auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Der Sachschaden an der Warnleuchte beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Bei dem Unfall um 1.28 Uhr war ein 45-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Westerkappeln (NRW) mit einem Transporter zunächst auf dem linken Fahrstreifen unterwegs gewesen. Beim Wechsel vom linken Fahrstreifen auf den Hauptfahrstreifen übersah er den Transporter mit Anhänger, der von einem 58-jährigen Mann aus Nortrup (Landkreis Osnabrück) gefahren wurde. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch sich der Anhänger vom Transporter löste. Der Anhänger blieb auf dem Überholfahrstreifen stehen. Beide Männer erlitten leichte Verletzungen. Der 58-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Fahrzeuge sowie der Anhänger wurden abgeschleppt. Der Sachschaden liegt bei rund 36 000 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.