WÜSTING Insgesamt 6243 Stunden für Dienst und Einsatz stehen in der Bilanz der Freiwilligen Feuerwehr Wüsting für das Jahr 2008. Das geht aus dem Jahresbericht hervor, den Ortsbrandmeister Gerold Carstens im Feuerwehrhaus im Beisein von Bürgermeister Axel Jahnz und Gemeindebrandmeister Frank Hattendorf vortrug.

Hinter dieser beeindruckenden Zahl stecken fünf Brandeinsätze mit 398 Stunden, sieben Hilfeleistungen mit 102 Stunden und 430 Stunden für elf Sonderdienste. Insgesamt 7278 Kilometer legten die Einsatzfahrzeuge der Wehr zurück.

65 Kameraden stellen sich für den aktiven ehrenamtlichen Dienst in der Wehr zur Verfügung, der passive Mitgliederbestand beträgt derzeit 15 Kameraden.

Beförderungen

Zum Zugführer wurde Frank Claußen gewählt, zum Gruppenführer Dirk Stahmer (Stellvertreter Jörg Jannaschk), zum Atemschutzwart Jens Reckemeyer, zum Bootswart Thomas Mönnich und zum Funkwart Frank Claußen. Bekleidungswart ist Heiner Becker, sein Stellvertreter Andreas Carstens, Schlauchwart Steffen Luitjens, Kassenwart Jörn Wragge, Schriftführer Holger Wieting und Ortspressesprecher Olaf Hespe.

Bei den Beförderungen wurde Gerold Carstens von Axel Jahnz und Frank Hattendorf unterstützt. Jan Lohmüller, Mike Schwawuwsky und Hendrik Bröker wurden zu Feuerwehrmännern ernannt, Jens Reckemeyer zum Oberfeuerwehrmann und Jörg Jannaschk zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Besondere Ehrung

Eine besondere Ehrung wurde dem Ersten Feuerwehrmann Franz Wragge zuteil. Mit Erreichen der Altersgrenze von 62 Jahren schied Wragge aus dem aktiven Dienst aus. Fast 40 Jahre lang war er Atemschutz-Geräteträger und hat diese Aufgabe mit großer Gewissenhaftigkeit erfüllt.

Wragge erhielt in Anerkennung seines langjährigen Einsatzes im Feuerlöschwesen nicht nur die Silber-Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes und eine Ehrenurkunde der Gemeinde, sondern auch eine Ehrenplakette für den ältesten Atemschutz-Geräteträger der Gemeinde Hude.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.