Bookholzberg Wenn im Frühjahr die Fledermäuse aus ihren Winterquartieren zurückkehren, werden sie an der Grundschule Bookholzberg möglicherweise hocherfreut sein. Denn die Schulhof-AG der Grundschule hat mit Hilfe des Nabu Ganderkesee und der Tischlerei Sandkuhl Fledermauskästen gebaut.

Die Idee kam von Tom (8) aus Bookholzberg, er ist der Fledermaus-Fachmann in der AG. „Ich möchte gerne mal etwas mit Fledermäusen machen, und da wollte ich ihnen einfach mal helfen“, erklärte der Achtjährige.

Am Dienstag wurden die Kästen an der Hauswand der Schule angebracht, dies überließen die Kinder jedoch den Erwachsenen. Denn die hölzernen Kästen müssen sehr weit oben angebracht werden, erklärt Hans Fingerhut. So können die Fledermäuse besser in den Kasten hineinfliegen.

Gesponsort hatte das Material die Tischlerei Sandkuhl, auch den Zuschnitt übernahm die Firma. So konnten die Kinder in der vorigen Woche die Kästen selbst zusammensetzen.

Klaus Stalling, Leiter der Schulhof-AG freute sich über das Projekt. „Die Kinder können nun jeden Tag ihr Werk betrachten.“ Es sei schön, dass sich mit einer Institution wie dem Nabu solch ein Projekt realisieren lasse, so Stalling. Bis zu zwölf Tiere finden in einem der schmalen Kästen Platz. An der Rückwand befinden sich Rillen, damit die Tiere nach dem Anflug in den Kasten klettern und sich hochziehen können.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.