WILDESHAUSEN Toller Erfolg für das Gymnasium Wildeshausen beim „Design Challenge“, einem Roboter-Wettkampf an der Jade-Hochschule: Mit vier Teams – „Robot Unity“, „McGivers“, „Two and a half man“ und „KJ“ – war das Seminarfach Technik der Jahrgangsstufen 12/13 in Wilhelmshaven angetreten. „Robot Unity“ mit Huy Nguyen, Thorben Wilkens, Berit-Annika Selzer und Jan-Henning Wiese setzte sich souverän durch.

Dabei war die Aufgabe überaus knifflig: Die Schüler bekamen eine Kiste mit Rohmaterial, unter anderem Metallplatten und Elektronik-Bausteine, aus der sie innerhalb von sieben Wochen einen Roboter bauen mussten. „Wir mussten ins kalte Wasser springen“, sagte Wiese (18). Um Zahnräder per Laser aus Plastik zu schneiden, fuhr das Team extra an die Jade. Es wurde programmiert und getüftelt. „Das war sehr arbeitsaufwendig“, so Physiklehrer Karsten Sudholz, der seine Schüler zur Teilnahme ermuntert hatte. Doch die Roboter konnten letztlich waagerecht und senkrecht Rohre greifen oder gar Tasten drücken. Im Finale blieben nur fünf Minuten Zeit für drei Aufgaben. Die Sieger aus Wildeshausen dürfen nun am 11. Mai 2011 gegen die Studententeams antreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.