Wildeshausen Kim Jordt vom Gymnasium Ganderkesee ist die beste Vorleserin im Landkreis Oldenburg. Beim Regionalentscheid des 60. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels setzte sie sich am Freitagnachmittag in der Bücherei des Gymnasiums Wildeshausen souverän gegen die übrigen neun Sieger der Schulentscheide durchsetzen.

„Es ist selten, dass die erste Vorleserin als Siegerin aus dem Rennen geht, aber sie hat ihre Sache wirklich super gemacht“, lobte Organisator Peter Gebhardt von der Gilde-Buchhandlung die Gewinnerin, die anschließend mit ihrer Familie schnell weiter musste zum Fasching.

Außer Kim traten folgende Schulsieger am Freitag an: Fabio Elsner (Ganderkesee), Justus Lehner (Gymnasium Wildeshausen), Lia Schlüter (IGS Wardenburg), Feline Schierhold (Oberschule Hatten), Malte Woyde (Oberschule Bookholzberg), Daria Venzke (Oberschule Harpstedt), Emily Ludwig (Peter-Ustinov-Schule Hude), Jonas Reitemeyer (Ahlhorn) und Hauke Timmermann (Oberschule Ganderkesee).

„Bleibt dabei, ihr habt alle ganz toll gelesen“, lobte Gebhardt die Leistungen der Mädchen und Jungen und verteilte Urkunden und Buchgeschenke an sie. Bei der Bewertung wurde er unterstützt von Brigitte Bekaan, Marion Wilkening, Bettina Siemer, Suse Büdeker und Vorjahressiegerin Celine Rein.

Gelesen wurde von den Schülern zunächst ein selbst gewählter und dann ein ungeübter Text. „Diesmal haben wir ,Eine Insel zwischen Himmel und Meer’ von Lauren Wolk ausgesucht“, erläuterte Brigitte Bekaan.

Ihr und Gebhardts Dank galt dem Wildeshauser Gymnasium, das sich als Austragungsort zur Verfügung gestellt hatte. Buchgeschenke gab es deshalb für Lehrerin Tanja Krönke und Büchereileiterin Gabriela Wünsch.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7000 Schüler der sechsten Klassen. Mit circa 600 000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb der älteste und größte Schülerwettbewerb Deutschlands. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 26. Juni in Berlin. Die mehr als 600 Regionalwettbewerbe organisieren Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.