Wildeshausen Es gibt Kinder, die aus verschiedensten Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können. Häufig haben sie bereits Beziehungsabbrüche erlebt oder traumatische Erfahrungen gemacht. Der Landkreis Oldenburg sucht Paare, Familien, oder auch alleinstehende Personen, die sich der besonderen Aufgabe widmen möchten, diesen Kindern ein Zuhause zu geben.

Im geschützten Rahmen einer Pflegefamilie erhalten diese Kinder die Chance, sich in einem verlässlichen und familiären Lebensraum gut zu entwickeln. Menschen, die sich vorstellen können, in ihrem Haushalt ein Pflegekind zu betreuen und zu erziehen, stellen sich einer schönen, aber auch herausfordernden Aufgabe, heißt es.

Der Landkreis weist darauf hin, dass ein Kind aufgenommen wird, das möglicherweise schon viel erlebt hat. Es bringt die Besonderheit mit, ein Leben lang zwei Familien zu haben – die Herkunftsfamilie und die Pflegefamilie. Sich zwischen diesen zwei Welten zu bewegen, verlange den Kindern viel ab, sodass Pflegeeltern hier ein hohes Maß an Verständnis und Empathie mitbringen müssen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Entscheidung zur Aufnahme eines Pflegekindes birgt Veränderungen und neue Anforderungen an alle Beteiligten. Daher besuchen Interessenten zur Vorbereitung ein intensives dreitägiges Seminar. Im Anschluss erfolgen weitere Gespräche mit dem Pflegekinderdienst sowie ein Hausbesuch. Kommt es zu einer Aufnahme eines Kindes, werden die Familien regelmäßig durch die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes des Landkreises Oldenburg beraten. Diese Unterstützung währt über die gesamte Zeit des Pflegeverhältnisses.

Weitere Infos bei Kathrin Sammouri (Telefon  0 44 31/8 54 75), Silvia Hiemann (Telefon  0 44 31/8 56 09), Marion Tschapke (Telefon  0 44 31/8 56 11).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.