Wildeshausen Sich mit politischen Themen auseinandersetzen, die eigene Position in Kurzreden strukturieren, zuhören und kritische Fragen stellen: Diese und weitere Dinge lernen Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerb Jugend debattiert. Auch im Gymnasium in Wildeshausen ist dieser Wettbewerb ausgetragen worden.

Im Unterricht waren die fünf 9. Klassen sowie die Sekundarstufe-II-Schüler auf die Wettbewerbe vorbereitet worden. Klasseninterne Wettbewerbe entschieden, welche Schüler für den Schulentscheid an den Start gehen: Es waren zwölf Jugendliche, die in einem bestimmten Zeitrahmen ihre Standpunkte zu einem bestimmten Thema wiedergaben.

Während Schüler der Sekundarstufe I darüber debattierten, ob das Schulfach Praktische Lebensführung eingeführt werden soll, beschäftigte sich die Sekundarstufe II damit, ob in der Europäischen Union die Zeitumstellung abgeschafft werden soll. Mit der „Praktischen Lebensführung“ ist ein Schulfach gemeint, das Schüler an Aufgaben des Alltags heranführt – sei es das Ausfüllen eines Mietvertrages oder einer Steuererklärung.

In der Sekundarstufe I schaffte es Piet-Ole Wulf (16) auf den zweiten, Andrasch Jörgensen (16) auf den ersten Platz. Die 17-jährige Maren Müller kam in der Sek II auf den zweiten, die 16-jährige Lotta Matthiesen auf den ersten Platz.

Die Wildeshauser Gymnasiasten werden beim Regionalentscheid Jugend debattiert in Bruchhausen-Vilsen antreten. Von dort geht es für die jeweils Erstplatzierten zum Landesentscheid nach Hannover.


Mehr Infos gibt es unter   www.jugenddebattiert.de 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.