Wildeshausen Die Integrierte Gesamtschule (IGS) der Privatschule Gut Spascher Sand wird zum kommenden Schuljahr 2020/2021 auf das Gutsgelände ziehen. Das teilte Geschäftsführer Henning Emler von Maydell am Donnerstag den Eltern per Infobrief mit. Ziel sei es, Gut Spascher Sand zu seinen Wurzeln zurückzuführen. Durch die Rückführung des Standortes der IGS auf das Gutsgelände und die räumliche Vereinigung mit Grundschule und Kindergarten möchte die Privatschule die Arbeit an der gemeinsamen pädagogischen Ausrichtung weiter intensiveren. „Aktuell haben wir 118 Schülerinnen und Schüler in der IGS“, teilte eine Sprecherin mit.

Die Oberstufe an der IGS läuft – wie berichtet – aus. Im Sommer werden letztmalig Abitur-Zeugnisse auf Spasche ausgegeben. Bereits Mitte Januar gab die Schulleitung bekannt, dass ab dem 1. August eine neue Schulgeldstaffel in Kraft treten wird.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.