Wildeshausen Zwölf Projekte und Vereine aus der Region, die mit einer Fördersumme von insgesamt 35 000 Euro unterstützt wurden: Diese Bilanz für das Jahr 2019 zog am Dienstag der Stiftungsrat der LzO Stiftung Wildeshauser Geest. Im Kreishaus in Wildeshausen überreichten Gerd Behrens, Robert Wittkowski und der Vorsitzende Jörg Niemann die letzten Spendenschecks für das laufende Jahr an drei Projekte des Landkreises Oldenburg.

Mit einer Summe von 1000 Euro unterstützte die Stiftung die Aktion des Landkreises zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November. Von diesem Geld finanzierte der Landkreis unter anderem eine Kampagne auf Verpackungen von Taschentüchern. Das berichtete Britta Hauth, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises.

Jede dritte Frau, so Hauth, erlebe in ihrem Leben Gewalt. Auf den Verpackungen machte der Slogan „Mut zum Wachse(i)n“ auf dieses Thema aufmerksam und wies gleichzeitig auf Beratungsangebote für Betroffene hin.

1600 Euro bekam ein Landkreisprojekt, das in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und der Stadt Wildeshausen kostenlose Deutschkurse für Zugewanderte anbietet.

Dr. Brigitte Brück, Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, stellte die Situation im Landkreis dar: Besonders Menschen aus Osteuropa, die als Arbeitseinwanderer in einem Schichtsystem arbeiten würden, hätten dadurch Schwierigkeiten, regelmäßig einen Sprachkurs zu besuchen. Mit dem Kurs, der sowohl morgens als auch nachmittags angeboten werde, habe man dieses Problem erfolgreich umgangen. 20 Teilnehmer und eine Warteliste mit 25 Interessenten habe der Kurs derzeit, so Brück.

Mit 3000 Euro wurde die Anschaffung von Warnwesten für Schulen und Kindergärten im Kreis Oldenburg unterstützt. In den Morgen- und Abendstunden, auf dem Schulweg also, seien Kinder im Straßenverkehr besonders gefährdet, erklärte Siegfried Bluhm, Leiter des Straßenverkehrsamtes.

Für Kinder, Erzieher und Lehrer von insgesamt 27 Schulen und Kindergärten kaufte der Landkreis über 1500 Westen. Einnahmen wegen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr seien ebenfalls in das Projekt geflossen, so Bluhm.

Jana Wollenberg Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.