Zum dritten Klassentreffen trafen sich Schulabgänger der Evangelischen Volksschule Ahlhorn, die am 16. März 1963 entlassen wurden. 13 Schulabgänger kehrten vormittags im „Alten Posthaus“ ein. Mit einem Sektempfang fand die Begrüßung statt. Ein gemeinsames Mittagessen sorgte für eine ausgelassene Stimmung für eine anschließende Fahrt mit Traktor und Kremser-Wagen bei herrlichem Sonnenwetter. Über Sage, vorbei an der Erdgasaufbereitungsanlage, ging es bis zum Marktplatz in Großenkneten, berichten Helga Huntke und Manfred Otten. Hier wurden Erinnerungsfotos beim Schäfer am Rathaus gemacht. Die weitere Tour hatte als nächstes Ziel das „Schafstall-Café“ auf dem Hagel. Hier erfolgte eine Stärkung mit Kaffee und Torte im alten Schafstall. Vorbei an dem Wasserwerk führte die Fahrt bis zur Grundschule in Ahlhorn. Bei einem Spaziergang lernten viele die Oberschule „Graf-von-Zeppelin-Schule“, das „Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium“ und die im Bau befindliche Turnhalle kennen. Im „Ahlhorner Krug“ war ein gemütlicher Abend organisiert worden. Viele alte Erinnerungen wurden anhand von mitgebrachten Fotos ausgetauscht. Alle waren von diesem schönen und abwechslungsreichen Tag begeistert und es wurde mit Freude aufgenommen, dass in Verbindung mit der „Diamantenen Konfirmation“ im Jahre 2022 ein erneutes Klassentreffen stattfinden soll. Alle wollen wieder teilnehmen. Da zum Teil lange Fahrtwege für dieses Treffen zurückgelegt wurden, waren auch Übernachtungen in Ahlhorn organisiert worden. Zum Ausklang trafen sich alle Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück im „Café Punte“.

Im Rahmen der Aktion „Saubere Landschaft“ des Landkreises Oldenburg hat sich Halenhorst tatkräftig beteiligt. Diesmal haben sich 26 Helfer aller Altersgruppen aus dem Dorf zusammengefunden, berichtet Finn Stamma. Es wurde sehr viel Müll und Unrat wie Elektrokabel, Eimer, Spraydosen und achtlos weggeworfene Flaschen gefunden und eingesammelt. Dabei war auch einiges Kurioses: In einem Waldstück wurden ein Traktorhinterreifen, in einem Graben eine Baggerschaufel und am Feldrand eine gefüllte Kaffeekanne eingesammelt. Der ganze Abfall wurde auf einem Pkw-Anhänger verladen und zur Entsorgung in Container nach Huntlosen gebracht. Im Vergleich zum Vorjahr sei in diesem Jahr mehr Müll und Unrat zusammengetragen und entsorgt worden. Zum Abschluss gab es im Dorfgemeinschaftshaus Getränke, Grillwurst und Pommes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.