AHLHORN Es war, als hätte der Ahlhorner Weihnachtsmarkt hier nie pausiert: Vor dem Haupteingang der Graf-von-Zeppelin-Schule in Ahlhorn drehte sich wieder das Kinderkarussell, es wurden Lose gekauft, Pfeile geworfen und in gemütlicher Runde Glühwein getrunken. Drinnen reihten sich die Stände von Gewerbetreibenden und Hobbykünstlern aneinander, und im Schulforum gestalteten junge Sportler, Musiker und Tänzer ein Showprogramm.

Zwei Jahre lang hatte der Ahlhorner Weihnachtsmarkt des Gewerbe- und Handelsvereins Ahlhorn-Großenkneten-Huntlosen aufgrund der Sanierungsarbeiten an der Schule auf andere Standorte ausweichen müssen. Nun kehrte er zurück, und die Resonanz war wie gewohnt groß.

30 Aussteller präsentierten sich am Sonnabend und Sonntag im Innen- und Außenbereich der Schule. Voller Spannung wurde am Sonnabend die Ziehung der Weihnachtsrätsel-Gewinner erwartet (siehe Kasten).

„Erstmals nach einigen Jahren haben wir an beiden Tagen auch wieder einen Weihnachtsmann zu Gast“, freute sich Willi Renken vom Gewerbe-und Handelsverein. Wolfgang Kokemohr schlüpfte in die Rolle des Mannes mit Rauschebart und roter Kutte.

Ferner hob Renken die drei Stände hervor, die ihre Erlöse einem gutem Zweck zuführen würden. Die Tschernobyl-Kinderhilfe Großenkneten hatte ein Café eingerichtet und auch die Klasse R9a der Graf-von-Zeppelin-Schule verkaufte in ihrem Gebraucht-Basar „Schatz oder Krempel“ Trödel für die Tschernobyl-Hilfe. „Die anderen 50 Prozent des Erlöses gehen an den Förderkreis unserer Schule“, erläuterte Klassenlehrerin Marita Ellert, die den Flohmarktverkauf vom Verein für Lebensqualität übernommen hatte. Am Stand der evangelischen Kirchengemeinde Ahlhorn wurden Konfitüre, Kerzen und Karten zugunsten der Arbeit mit Kindern in der Kirchengemeinde verkauft.

Für Abwechslung beim Markt-Bummel sorgten am Sonnabend das Geigenduo Alina & Elina, die Kindertanzgruppen „Die flotten Füße“ und „Die Rhythmusracker“ des TV Ahlhorn sowie die „Lucky Kids“ des TSV Großenkneten. Am Sonntag demonstrierte der Ahlhorner Budo Club Kampfsporttechniken, die United Dancers der Gemeindejugendpflege tanzten Hip-Hop und Breakdance und es sang der Kinderchor der Grundschule Ahlhorn.

 @ Mehr Bilder unter http://www.NWZonline.de/fotos-landkreis

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.