AHLHORN „Nach zwei Jahren in fremden Räumen findet der Ahlhorner Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder in der Graf-von-Zeppelin-Schule statt“, berichtet Willi Renken vom Gewerbe- und Handelsverein.

Am Sonnabend, 3. Dezember, wird die Ziehung der Gewinner des Weihnachtsrätsels ein erster Höhepunkt sein. 450 Euro werden in Form von 45 Kneter Talern verlost. Ein Auftritt der Kinderturngruppe des TV Ahlhorn ist geplant, und der Weihnachtsmann wird vor Ort sein. Erstmals wird es auf dem Weihnachtsmarkt einen Wunschbaum geben. Alle Wunschzettel, die dort aufgehängt werden, werden gesammelt an den Weihnachtsmann weitergereicht.

Auch für Sonntag ist einiges in Vorbereitung. Der Weihnachtsmann kommt, im Forum wird es Darbietungen geben, unter anderem mit dem Kinderchor der Grundschule Ahlhorn unter der Leitung von Andrea Merschel.

Der beliebte Stand „Schatz und Krempel“, dieses Jahr erstmalig unter der Regie des Fördervereins der Graf-von-Zeppelin-Schule, und auch das Café der Tschernobyl-Initiative, erwirtschaften ihre Erlöse für den guten Zweck.

Weitere interessierte Gewerbetreibende aus Ahlhorn können sich noch bis zum 18. November bei Willi Renken anmelden. Das gilt auch für Hobbyaussteller, die ihre selbst gefertigten Schätze auf dem Ahlhorner Weihnachtsmarkt präsentieren möchten.

Am Sonntag, 20. November, ist Treffen in der Schule um 11 Uhr. Dabei geht es um die Standeinteilung und weitere organisatorische Dinge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.