HARPSTEDT Einen außergewöhnlichen Prüfling betreute Schwimmmeister Heinz Renne im Harpstedter Rosenfreibad. Frank Schadwinkel aus Dünsen legte seine Prüfung für das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze ab. Das ungewöhnlich daran: Schadwinkel ist Jahrgang 1963. Eigentlich legt man dieses Abzeichen bis zum 18. Lebensjahr ab. „Während der Schulzeit hab’ ich es verpasst", erklärt Schadwinkel die späte Prüfung. „Wir waren damals schon immer im Rosenfreibad. Aber meisten sind wir nur durchs Nichtschwimmerbecken getobt und haben uns dann auf Badelaken in die Sonne gelegt.“

Erst seit einigen Jahren kommt Schadwinkel gemeinsam mit Ehefrau Andrea regelmäßig zum Schwimmen ins Rosenfreibad. „Wir sind fast täglich nach der Arbeit hier und schwimmen unsere Bahnen“, verrät der Dünsener. Ein gelungener Ausgleich für seinen Beruf als Krankenpfleger in einer Bremer Klinik. Positiver Nebeneffekt: Schadwinkel verlor bislang 20 Kilo an Gewicht.

Renne und seine Kollegin Conny Teichert bereiteten Schadwinkel auf die Prüfung vor. Denn außer den Schwimmfähigkeiten wurden auch die Baderegeln abgefragt.

Unter der Aufsicht von Heinz Renne absolvierte Schadwinkel die Prüfungsaufgaben. 200 Meter galt es innerhalb von neun Minuten zu schwimmen. Dazu musste ein Ring aus einer Wassertiefe von zwei Metern heraufgeholt werden. Und zum Schluss galt es, einen Sprung vom Ein-Meter-Brett zu meistern. Für Frank Schadwinkel alles kein Problem.

Nach erfolgreicher Prüfung händigte ihm Schwimmmeister Renne den Schwimmpass und das Abzeichen aus. Von Ehefrau Andrea Schadwinkel gab es als Belohnung ein blaues T-Shirt mit einem orangefarbenen Seepferdchen, eigentlich Symbol für das Frühschwimmer-Abzeichen. „Das hab ich schon im vergangenen Jahr gekauft. Aber das hat mit der Prüfung zeitlich nicht geklappt“, verriet sie.

Jetzt darf Frank Schadwinkel auch ganz offiziell über die 50-Meter-Bahnen des Rosenfreibades kraulen. Denn eigentlich ist das Schwimmerbecken nur „ausgebildeten“ Schwimmern vorbehalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.