HARPSTEDT HARPSTEDT/SINA - Die Tischtennis-Damen der TSG Hatten-Sandkrug sind mit einem 7:4-Sieg beim TTV Klein-Henstedt in die neue Serie der ersten Bezirksklasse gestartet und haben an ihre Erfolgsserie aus der vorigen Saison nahtlos angeknüpft. Der personell geschwächte Aufsteiger, für den Kristina Haaf als Ersatzspielerin für ihre Schwester Stefanie aushalf, lag zwischenzeitlich 4:1 vorn, musste aber bis zum Ende um den geglückten Saisonauftakt bangen. Mit einem 11:8 im fünften Satz brachte das Doppel Bischoff/Haaf den Sieg unter Dach und Fach. Somit ging die 2:3-Pleite von Schulte/Wieting am Nebentisch nicht mehr in die Wertung ein. Die Punkte für die TSG holten Bischoff/Haaf (2), Bischoff, Wieting (2), Schulte und Haaf. Für Klein-Henstedt waren Wöbse/Tonne, Wöbse und Meyerholz (2) erfolgreich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.