Szenen aus dem Theaterstück „Doch einen Schmetterling hab ich hier nicht gesehen“ von Autorin Lilly Axster sollen der Beitrag des Beruflichen Gymnasiums Wildeshausen für die Holocaustgedenkfeier der Stadt Wildeshausen im kommenden Jahr werden. Das Stück handelt von Kindern und Jugendlichen in den Konzentrationslagern und Ghettos der Nazizeit. Die Vorbereitung auf das Theaterstücke standen nun im Zentrum der 8. Studientage Deutsch des Beruflichen Gymnasiums. In Begleitung ihrer Lehrer Axel Wahls und Christoph Pauli machten sich 16 Schülerinnen und Schüler auf, um zusammen mit dem Theaterpädagogen Bernd Kleyboldt von der Katholischen Akademie Stapelfeld einen ersten Zugang zu dem Theaterstück zu finden.

Vier junge Kollegen sind nun von Privatkundendirektor Jörg Niemann (LzO Wildeshauser Geest) in der Wildeshauser Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg begrüßt worden. Insgesamt sind in diesen Tagen 45 junge Menschen mit ihrer Ausbildung bei der Sparkasse gestartet. Die Auszubildenden in Wildeshausen Marcel Fiedler, Kim Leonie Landgraf, Thomke Dekker und Rike Schmoldt stammen aus Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen und Hude.

Die Junge Union Harpstedt-Wildeshausen-Dötlingen hat nun den Hauptsitz von Landmaschinen Schröder in Wildeshausen besichtigt. Der Einladung des Ortsverbandes folgten einige benachbarter Ortsverbände. Nachdem Bernd Schröder den JU’lern das Gelände zeigte, gab es einen Vortrag zum Unternehmen und der Landwirtschaft im Allgemeinen. Anschließend folgte eine Diskussion, in der sich die Mitglieder der Jungen Union einig zeigten, dass das Bewusstsein für qualitativ hochwertige Produkte auch im Verhalten der Konsumenten zeigen sollten.

Das Wildeshauser Unternehmen Getränke Nordmann hat nun sechs junge Mitarbeiter in seinen Reihen willkommen geheißen. Lucas Rauch (17), Mandy Mittelstädt (19) und Dennis Reimer (19) werden Kaufmann bzw. Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Delal Namo (20) erlernt den Beruf der Servicefachkraft für Dialogmarketing, Sabrina Meyer (29) absolviert eine Umschulung zur Speditionskauffrau. Und Robin Dude (20) wird Fachlagerist.

Auch bei Lamping & Reisig aus Wildeshausen wurden in diesen Tagen Nachwuchskräfte in die Firma aufgenommen. Jenny-Marie Busse wird Kauffrau für Büromanagement, Phillip Ahlers und Adrian Brünger werden als Elektroniker für Automatisierungstechnik ausgebildet. Die beiden Geschäftsführer Michael Reisig und Bernard Lamping freuten sich auf die neuen Mitarbeiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.