Freudestrahlend liefen Gesa und Sina auf ihren Opa zu. Gernold Rudolph hatte ein Geschenk für seine zwei Enkelinnen und den Rest der 50 Mädchen und Jungen in der Kindertagesstätte Heckenstrolche in Altmoorhausen dabei. Er spendete 200 Euro aus dem Weihnachtsbaumverkauf in Wüsting. Über das Geld freuten sich besonders Einrichtungsleiterin Vanessa Bohlen und Grit Morbitzer, Vorsitzende vom Förderverein des Kindergartens.

Auf einer Collage haben die Kinder zusammengestellt, was sie sich wünschen. Von dem Geld wird unter anderem eine Lärmampel angeschafft. Dieses Gerät hatten sie drei Wochen lang vom Verkehrsunfallverband ausgeliehen. Sie zeigt an, wenn es zu laut wird und gibt dann ein Signal ab.

„Als kommunaler Kindergarten freuen wir uns besonders über Spenden, wie diese, die wir direkt für die Kinder einsetzen können. Wir hoffen, dass sich noch weitere Spender finden, die den Kindern eine schöne Zeit zum Spielen und Toben ermöglichen“, sagte Grit Morbitzer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.