Bookholzberg Auf dem Schulhof der Grundschule Bookholzberg werden die Schüler und Lehrer seit Montag künftig jeden Morgen von einer selbst gestalteten Skulptur begrüßt. Unter der Leitung von Klaus Stalling entstand das Kunstwerk in der Schulhof-AG. „Der Hausmeister hat das Holz besorgt. In der AG haben wir es dann gemeinsam zunächst abgeschmirgelt und grün grundiert“, erklärt Stalling den Entstehungsprozess. Zuvor hatte der Lehrer das Holz mit der Fräse bearbeitet und in die entsprechende Form gebracht. „Das können die Kinder noch nicht alleine“, so Stalling. Die Gestaltung der Skulptur war dann aber alleinige Sache der Schüler. „Das Logo der Schule findet sich dort wieder und alles, was sich im Schulleben so abspielt“, berichtet der Pädagoge. Fünf Wochen benötigten die zwölf Viertklässler der Arbeitsgemeinschaft, die sich einmal wöchentlich trifft, für die Erstellung der Skulptur. Für die Zukunft plant Stalling weitere Verschönerungen des Schulhofes: „Wir werden wahrscheinlich demnächst noch ein oder zwei ähnliche Skulpturen gestalten.“

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.