Sandkrug Ein Zelt, zwei Spielzeugautos und jede Menge Legosteine: Im Foyer der Evangelischen Freien Gemeinde Sandkrug sieht es dienstags ab 9.30 Uhr so gar nicht nach Gemeindehaus aus. Eher nach einer Krippe oder einem Kindergarten – und das trifft es auch ganz gut.

Seit dem Ende der Sommerferien hat sich hier das Café Bobbycar etabliert. Das Angebot des Landkreises Oldenburg ist ein offener, konfessionsloser Eltern-Kind-Treff für alle mit Kindern von ein bis drei Jahren. Die für Eltern kostenlose Anlaufstelle gibt es seit einem guten Jahr in Sandkrug, und ist mittlerweile so gefragt, dass im Sommer ein Umzug nötig wurde. „Im Jugendhaus an der Bümmersteder Straße wurde es für uns zu eng“, sagt Vanessa Sonntag.

Einige der bis zu 20 Kinder kennt die Erzieherin schon: Seit fünf Jahren betreut sie zusätzlich in der Holzkirche an der Bahnhofstraße in Sandkrug das Café Kinderwagen für die noch jüngeren Erdenbürger. Unterstützt wird sie von Müttern, die sich in den Treffs ehrenamtlich engagieren. Die Idee, die hinter den insgesamt sieben „Café Bobbycar“ steckt, funktioniert nach Angaben der Erzieherin gut. „Die Mütter und Väter vernetzen sich miteinander.“ Manchmal helfe es schon, zu sehen, dass andere Eltern die gleichen Probleme hätten.

Die Ev. Freie Gemeinde Sandkrug hilft dem Landkreis, das Angebot anzubieten und verzichtet dabei komplett auf Geld. „Wir waren uns da schnell einig“, sagt Gregor Holtrup, der gemeinsam mit Andreas Schmidt und Olaf Böer die Glaubensgemeinschaft leitet. Beraten und beschlossen wurde der Schritt auf der etwa 100 Menschen zählenden Gemeindeversammlung.

Die Freie Gemeinde macht damit keine Werbung, deshalb an dieser Stelle der Hinweis, dass sie weitere kostenlose Angebote an ihrem Standort ermöglicht. Ihr Gemeindehaus an der Ludwig-Erhard-Straße stellt sie freitags, alle 14 Tage für die Sprechstunden der Sandkruger Flüchtlingshilfe zur Verfügung. Außerdem finden hier immer wieder Kursangebote statt: Seien es VHS-Sprachkurse für geflüchtete Menschen, Erziehungsberechtigte („Starke Eltern – starke Kinder“) oder auch der Elternstammtisch. Berufstätige wissen es zu schätzen, dass das Grundstück als Pendlerparkplatz kostenlos zu Verfügung stellt. Dafür gibt es immerhin ein kleines Entgegenkommen der Kommune: im Winter übernimmt sie das Räumen des Parkplatzes.
 Ansprechpartner fürs Café Bobbycar ist die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen und Kinderschutz, Telefon  04431 85323.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.