KLEIN KöHREN Mit großer Einmütigkeit hat sich der Harpstedter Samtgemeinderat dafür ausgesprochen, für den Standort Harpstedt eine interkommunale Integrierte Gesamtschule (IGS) beim Landkreis Oldenburg zu beantragen, und das bereits zum Schuljahr 2011/2012. Alle 28 anwesenden Ratsmitglieder stimmten auf der Sitzung am Montagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Klein Köhren für die Einrichtung einer IGS.

In der Einwohnerfragestunde zum Ende der Sitzung dankte Elternvertreter Nicolai Wacker dem Rat für dieses „deutliche Zeichen“, mit dem er nicht unbedingt gerechnet habe.

Mit der zweiten IGS im Landkreis Oldenburg den Schulstandort Harpstedt nachhaltig zu sichern, war das Hauptargument der Kommunalpolitiker. Weiter führten sie an: „Unsere Gebäude sind vorbildlich“, betonte Hartmut Post (CDU). Heinz-Jürgen Greszik (SPD) ergänzte: „Seit die Orientierungsstufe vor sieben Jahren abgeschafft wurde, sind die räumlichen Kapazitäten da.“

Um die notwendigen Schülerzahlen für eine IGS zusammenzubekommen, befindet sich die Samtgemeinde bereits in Gesprächen mit den umliegenden Kommunen wie Wildeshausen, Dötlingen, Bassum und Twistringen, berichtete Samtgemeindebürgermeister Uwe Cordes.

CDU- und SPD-Fraktion dankten ausdrücklich der Elternschaft, die sich in den vergangenen Monaten intensiv für die IGS eingesetzt habe. Dennoch sei bei vielen Eltern eine Aufklärung notwendig, was eine IGS genau sei, meinte Walter Raem (SPD). „Vor allem die Eltern, deren Kinder jetzt in die Grundschule gehen, sind aufgerufen, wach zu werden“, meinte Greszik.

Möglichst schon nach den Sommerferien soll nach Wunsch der Samtgemeinde eine Elternbefragung stattfinden. Dieses Ansinnen teilte Cordes Landrat Frank Eger gleich am Dienstagmorgen in einem Schreiben mit. Darin bittet er Eger um einen kurzfristigen Termin, an dem auch ein Vertreter der Landesschulbehörde teilnehmen sollte.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.