WILDESHAUSEN Die Kollegen hatten sich die knallgelben T-Shirts der Schülerfirma Metallic übergestreift und „feuerten“ den angehenden Ruheständler mit Trillerpfeifen an. Hans-Uwe Leinemann, natürlich auch in gelb, hatte mit dem Spezialfahrrad über den Flur der Berufsbildenden Schulen Wildeshausen am Freitagmorgen zu sausen. Mit dem Antrieb dieses Rads wird nämlich der Kassettenrekorder auf dem Gepäckträger mit Strom gespeist. Nach dem sportlichen Auftakt folgte der offizielle Akt in einem Klassenraum im Gebäude an der Feldstraße: BBS-Leiter Gerhard Albers verabschiedete Lehrer Hans-Uwe Leinemann offiziell in den Ruhestand. Dazu überreichte er dem Wildeshauser die entsprechende Urkunde der Landesschulbehörde.

So ganz wird Leinemann, der kürzlich seinen 65. Geburtstag gefeiert hatte, allerdings noch nicht den BBS-Komplex verlassen. Bis zum Schuljahresende arbeitet er noch auf Honorarbasis weiter, bringt seine Klasse im BGJ (Berufsgrundbildungsjahr) zu Ende und schließt noch Projekte ab.

1982 war Leinemann, gelernter Radio- und Fernsehtechnikermeister, an die BBS Wildeshausen als Lehrer gekommen. Albers hob hervor, dass der angehende Ruheständler in den 27 Jahren „ein Gewinn“ für die Schule gewesen sei. So habe sich Leinemann sehr aktiv für die BBS eingesetzt und auch an vielen Projekten beteiligt, beispielsweise im Solarbereich. „Bedauerlich, dass Sie schon 65 sind“, so Albers.

Fritz Maas, Koordinator der BBS–Abteilung 2 (Metall- und Elektrotechnik), hielt sich kurz. „Der offizielle Abschied hat ja noch Zeit bis zum Sommer“, so Maas.

BBS-Lehrer und zugleich Teamleiter Elektrotechnik Dirk Wiederhold hob in seiner Rede das große Engagement, die Kollegialität und das Wissen von Leinemann hervor. Er erinnerte daran, dass der Wildeshauser als aktiver Kommunalpolitiker im Stadtrat und Kreistag sich für das neue Fachgymnasium sehr erfolgreich eingesetzt habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.