NEERSTEDT Freitagmorgen war es endlich soweit. Seit einigen Wochen fand in der Grund- und der Sprachheilschule Neerstedt ein schulinterner Lesewettbewerb statt, dessen Sieger jetzt gekürt wurden. Zunächst waren in den einzelnen Klassen Lesewettbewerbe auf freiwilliger Basis durchgeführt worden; in der vergangenen Woche lasen die Klassenbesten Jahrgang für Jahrgang miteinander um die Wette.

„Die Schüler konnten sich zunächst selbst einen altersgerechten Text für den Wettbewerb aussuchen und zu Hause einüben“, erklärte Grundschulleiter Ufke Janssen das Procedere. Eine weitere Hürde mussten die Vorleser dann in Form eines unbekannten Textes meistern. „Sie hatten fünf Minuten Zeit, sich in den unbekannten Text einzulesen und mussten ihn dann vortragen“, so Janssen. Bewertet wurde, wie laut, wie deutlich und wie betont vorgelesen wurde.

In der Aula der Grundschule fand am Freitag dann endlich die lang ersehnte Siegerehrung statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemeinsam mit dem Leiter der Sprachheilschule, Jürgen Möhle, und Tammo Rathmann vom Vorstand des Grundschul-Fördervereins, verkündete Janssen die Sieger. Die Mitschüler und anwesenden Eltern klatschten ihnen begeistert Applaus. Die Sieger der Sprachheilschule waren bei den ersten Klassen Ian Müller vor Maria Pham, bei den zweiten Klassen Khang Pham vor Justin Hense sowie Nicolas Helms (1. Platz) und Christina Albrechts (2. Platz) im dritten Jahrgang.

Bei den Grundschülern setzten sich bei den Erstklässlern Sina Schröder (1. Platz) und Willem Boysens (2. Platz) durch. Die besten Vorleser der zweiten Klassen heißen Luca Borchers (1. Platz) und Finn Guhlke. Marvin Meyer und Luise Adams belegten die Plätze eins und zwei unter den Drittklässlern, und Linda Kühn konnte sich im vierten Jahrgang als beste Vorleserin vor Jule Weber auf dem zweiten Platz behaupten. Die Sieger bekamen jeweils einen Buchgutschein, die Zweitplatzierten durften zwischen einem Reflektor oder Straßenmalkreide als Preis wählen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.