Wildeshausen „Die Räume haben uns viel Mühe gekostet“, sagt Ralf Schirakowski, Rektor des Wildeshauser Gymnasiums, bei der Präsentation der Bibliothek und des Rechenzentrums am Dienstagnachmittag. Insgesamt 14 000 Titel zieren die Bücherregale der Bibliothek. „Damit hat die Bibliothek einen wissenschaftlichen Charakter“, sagt Schirakowski.

Und Platz zum Arbeiten ist genug. An 30 Plätzen sowie zehn Rechnern haben die Schüler die Möglichkeit, in Büchern auch im Internet über Themen zu recherchieren. In zwei Rechenräumen mit jeweils 32 Arbeitsplatzen findet der Informatikunterricht unter ganz neuen Voraussetzungen statt.

„Wir können trotzdem genau kontrollieren, auf welchen Seiten die Schüler im Internet unterwegs sind“, sagt Englischlehrerin Heike Schaal. Inhalte können in den Rechenräumen zudem über ein Whiteboard (elektronische Tafel) allen Schülern dargestellt werden.

„Die Einweihung der neuen Räume freut uns sehr“, sagt Landrat Frank Eger. Die Politik habe zurecht für die Baumaßnahme entschieden, denn EDV sei gut. Er selber würde aber nicht auf die Idee kommen, ein Buch im Internet zu lesen, sagt er und zeigt auf die Bücherregale. „Das Geld ist gut angelegt.“

Seit 1999 war die Schulbibliothek in mehreren Etappen erweitert worden. 2004 ermöglichte der Neubau des Musiktraktes den Umzug in die aktuellen Räume. Die Entfernung einer Zwischenwand im vergangenen Jahr sorgte nochmals für eine Vergrößerung der Bibliothek auf etwa 300 Quadratmeter.

Die Bibliothek sei in den Sommerferien für 20 000 Euro (ohne Ausstattung) saniert worden. Die Ausstattung hatte die Schule auf eigene Faust ergänzt, denn die beiden roten Sofas stammen aus einer Auktion im Internet und haben einen Euro gekostet, erklärt Schulleiter Schirakowski. „Die Schüler sollen auch sehen, dass etwas passiert ist“, sagt Eger.

Es sei ein wichtiger Schritt, das Gymnasium zu erhalten. „Wir sind sehr stolz und glücklich, heute diesen Zwischenbericht zum Stand der Schule geben zu können“, so Schirakowski. Und da Glück ja vergänglich ist, brauche man immer neue Glücksmomente, ergänzt er. So gebe es gewiss wieder Wünsche.

Christine Henze Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.