GANDERKESEE Ein Buch voller handschriftlicher Notizen war in den vergangenen Wochen und Monaten im Reiterverein Ganderkesee wichtig. „Wir haben ein Mängelbuch, in dem wir direkt während des Turniers oder an den Tagen danach aufschreiben, was nicht so richtig geklappt hat“, erzählt Detlef Wragge, stellvertretender Vorsitzender des RVG. „Es gibt schließlich immer die eine oder andere Stelle, an der noch gefeilt werden kann.“ Dabei konnten die Ganderkeseer in der Vorbereitung auf das Pfingstturnier 2011, das an diesem Donnerstag, 12.30 Uhr, beginnt, aber ein feinzahniges Werkzeug verwenden, denn große Änderungen am bewährten Konzept waren nicht nötig. „Wir sind beim bewährten Muster geblieben“, bestätigt Wragge.

Weniger Prüfungen

Die Organisatoren haben sich entschlossen, die Zahl der Prüfungen im Vergleich zum Vorjahr zu reduzieren. Trotzdem: „Wir haben 2200 Nennungen vorliegen. Das sind etwas mehr als im vergangenen Jahr“, berichtet Wragge. „Damit hatten wir nicht gerechnet. Es freut uns aber natürlich sehr.“ Rund 650 Reiter werden mit mehr als 1200 Pferden von diesem Donnerstag an am Donnermoor starten. Sie werden sich in 39 Spring- und Dressurprüfungen messen. Am Freitag, Sonnabend und Sonntag geht es jeweils um 7 Uhr los.

Das Programm zeigt alle Facetten des Spring- und Dressursports. „Bei uns sind Anfänger ebenso dabei wie Profis“, sagt Wragge. Daher finden sich im Zeitplan Aufbauwettbewerbe für junge Pferde und Einsteigerprüfungen ebenso wie Prüfungen bis zur höchsten Schwierigkeitsstufe, der Klasse S. Am Sonntag werden zudem zwei Mannschafts-Wettbewerbe ausgetragen: ab 11.45 Uhr der Dressur-Wettbewerb der Klasse E, ab 14.30 Uhr die Dressurprüfung der Klasse A.

Drei Prüfungen der Klasse S

Drei Wettbewerbe der Klasse S stehen im Zeitplan. Am Sonnabend findet ab 17 Uhr eine Zeitspringprüfung der höchsten Kategorie statt. Am Sonntag beginnt um 16 Uhr eine Springprüfung mit Siegerrunde. Die Dressursportler messen sich am Sonntag ab 14 Uhr in einer Prüfung der Klasse S (Prix St. Georg Special).

Wie im Vorjahr steht der Pfingstmontag dann voll und ganz im Zeichen der Gespannfahrer. Zum „Fahrertag“ erwarten die Organisatoren etwa 30 Teilnehmer, darunter fünf Vierspänner. Los geht es um 10 Uhr mit der Dressurprüfung, dann folgt der Fun-Cup (Hindernisfahren nach Zeit und Punkten).

Die vielen ehrenamtlichen Helfer des RVG haben in den vergangenen Wochen viel Arbeit geleistet, am Donnerstag waren die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen. „Die Plätze sind in sehr gutem Zustand“, lobt Wragge. „Jetzt muss es an den Turniertagen nur trocken bleiben.“

Das Turnier steht zudem im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Vereins. Aus diesem Anlass wird es am Sonnabend ab circa 19 Uhr ein Showprogramm geben. Außerdem rückt ein anderes Buch in den Mittelpunkt des Interesses. Es wurde von Werner Ernst mit Hilfe vieler Vereinsmitglieder geschrieben. In ihm wird die Geschichte des Reitervereins Ganderkesee beschrieben.

DonnerstagSpringplatz: 12.30 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. A 14.30 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. L 15.45 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. A

Freitag Springplatz: 7 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. L 10.15 Uhr: Springpferdeprüfung Kl. M 12.30 Uhr: Springprüfung Kl. A 16 Uhr: Springprüfg. Kl. L Dressurplatz: 7.30 Uhr: Dressurpferdeprüfung Kl. A 8.30 Uhr: Dressurpferdeprüfung Kl. L 10 Uhr: Dressurpferdeprüfung Kl. A 11.30 Uhr: Reitpferdeprüfung 13.30 Uhr: Dressurpferdeprüfung Kl. M 15 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl. L (Sichtung Bundesnachwuchschampionat Junioren) 16 Uhr: Dressurprüfung KL. L (Sichtung DJM Pony)

Sonnabend Springplatz: 7 Uhr: Stilspring-WB Kl. E 8 Uhr: Stil-Springprüfung Kl. A 12 Uhr: Springprüfung Kl. L m. Stechen (40+) 13 Uhr: Springprüfung Kl. M (Sichtung zur DJM Junioren) 17 Uhr: Zeitspringprüfung Kl. S (Sichtung zur DJM Junioren/JR) Dressurplatz: 7 Uhr: Dressurprüfung Kl. L Trense 7 Uhr: Pony-Dressur-WB Kl. E 8.45 Uhr: Dessur-WB Kl. E 10.30 Uhr: Pony-Reiter-WB 11.30 Uhr: Reiter-WB 12 Uhr: Spring-Pony-Reiter WB 13 Uhr: Dressurprüfung Kl. A und Dressurprüfung Kl. M

Sonntag Springplatz:7.30 Uhr: Zeitspringprüfung Kl. L 10.15 Uhr: Pony-Stilspring-WB Kl. E 11.45 Uhr: Springprüfung Kl. M 16 Uhr: Springprüfung Kl. S mit Siegerrunde (Sichtung zur DJM JR) Dressurplatz: 7.45 Uhr: Dressurprüfung KL. L Kandare 8 Uhr: Dressurprüfung Kl. M (Sichtung zur DJM Junioren) 11.45 Uhr: Mannschafts-Dressur-WB Kl. E 12.45 Uhr: Führzügelklasse WB 14.30 Uhr: Mannschafts-Dressurprüfung Kl. A 14 Uhr: Dressurprüfung Kl. S. St. Georg Special

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.