+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Grenzwert von 35 überschritten
Maskenpflicht in Oldenburger Innenstadt ab Dienstag

Hatterwüsting Die Kinder der kommunalen Kindertagesstätte in Hatten können sich nun freuen, denn nach dem sie ein paar Jahre auf einen Werkraum verzichten mussten, ist dieser aufgrund der Eigeninitiative vieler Eltern, vor allem der Väter, jetzt fertiggestellt worden. Möglich geworden ist das Bauprojekt der neuen Hütte durch eine Wunschbaum-Aktion im Dezember 2015 und einen Gewinn im Sommer 2016 bei einem Wettbewerb eines Großbaumarktes in Kreyenbrück. Die auf diese Weise erworbenen finanziellen Mittel wurden nicht sofort ausgegeben, sondern in das Projekt investiert.

Im Oktober des zurückliegenden Jahres wurde durch die Mitgliederversammlung des Fördervereins dem Bau ebenso zugestimmt, so dass auch hier ein ordentlicher Zuschuss freigestellt werden konnte. Noch im gleichen Monat wurde die alte, in die Jahre gekommene Holzhütte komplett abgerissen und im November bereits das Fundament für den Bodenrahmen gegossen.

In den darauffolgenden Monaten bis in den Mai 2017 waren fünf Väter – Nico Schulz, Sven Imenkamp, Dennis Schrauwen, Alexander Ullrich und Dirk Stahmer – im Baueinsatz. „Viele Stunden wurden ehrenamtlich aufgebracht, damit die Kinder schnell ihren Werkraum wiederbekommen“, würdigte die Fördervereinsvorsitzende Diana Thiede das Engagement aller Beteiligten.

Zuhause im Glück

Herausgekommen ist ein Schmuckstück, das sich gut in das Gesamtbild der Einrichtung einfügt – das wurde am vergangenen Samstag bei der offiziellen Einweihung im Außenbereich der Kommunalen Kita Hebbelstraße deutlich. Die Eröffnungsfeier hatte atmosphärisch einen kleinen Hauch der RTL-II-Fernsehreihe „Zuhause im Glück“. Mit einer Einweihungszeremonie wurde das dunkelrot und weiß leuchtende Holzgartenhaus zu mitreißenden Musikdarbietungen der Kinder offiziell an die Kindertagesstätte übergeben.

„Ich freue mich schon auf die kommende Zeit, wenn wir den Werkraum nutzen können“, warf Leiterin Sigrid Klotz zufrieden einen Blick in die Zukunft. Die Mädchen und Jungen gefällt das Holzhaus offensichtlich so gut, dass sie nicht mehr warten wollten. Die kleinen Handwerker begannen schon am Samstag mit dem Bau von Holzmurmelbrettchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.