Hude Naschen und basteln tun nicht nur Kinder gerne. Wenn man dann auch noch beides gleichzeitig tun kann, freut sich das Kinderherz umso mehr. Im Senioren-Wohnheim am Sonnentau in Hude haben rund zwölf Kinder des Kindergartens „Villa Kunterbunt“ gemeinsam mit den Bewohnern ein Lebkuchenhaus mit Süßigkeiten beklebt. Selbst genascht werden durfte dabei natürlich auch.

Betreuungsleiterin Elina Jäger hatte den Kindergarten eingeladen: „Im vergangenen Jahr haben wir zum ersten Mal ein Lebkuchenhaus beklebt, aber ohne die Kinder. Diesmal haben wir den Kindergarten eingeladen, weil es auch für die Bewohner bereichernd ist, etwas mit Kindern zu machen“, sagt Jäger.

Die Erzieherinnen Birgit Larisch und Kimja Marzban freuten sich über die Einladung: „Wir sind öfter hier zu Gast, auch für die Kinder ist dies sehr bereichernd und sie haben keinerlei Berührungsängste“, sagt Larisch.

Dem fünfjährigen Lucas hat die Aktion gefallen: „Ich habe so etwas noch nicht gemacht und finde es gut, dass ich zwischendurch auch etwas naschen kann“, sagt er und klebt ein großes Gummibärchen an das Haus.

Bewohnerin Barbara Rothar hatte ebenfalls Spaß: „Es ist immer lustig, wenn Kinder kommen und schön, Kinder zu sehen“, sagt sie. Nachdem das Haus fertig war, wurde es ins Foyer gestellt, jeder kann sich nun am Lebkuchenhaus bedienen. „Bis Weihnachten ist wahrscheinlich alles weg“, prophezeit Jäger.

Doch nicht nur die Kindergartenkinder sind regelmäßig im Seniorenheim am Sonnentau zu Gast. Auch der MGV Hude kommt zweimal im Jahr vorbei, um die Besucher mit traditionellen Liedern zu erfreuen. „Das ist für uns bereits Tradition, wir stimmen auch einige Lieder an, die die Bewohner mitsingen können“, sagt der Zweite Vorsitzende Jürgen Ahrens. Auch auf Platt wurde gesungen.

Geleitet wurde der etwa 15-Mann starke Chor von Herrmann Kunermann. Erwin Wagner und Erika Schepker begleiteten die Lieder am Klavier. Unterstützt wurde der MGV Hude von der Liedertafel Berne.

„Seit das Haus besteht, also seit 1998, kommen die Sänger ein- bis zweimal im Jahr vorbei, die Heimbewohner lieben das“, freut sich Geschäftsführer Maik Drieling.

Nils Coordes Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.