Knapp 60 Teilnehmer machten Montagabend eine Feldrundfahrt mit dem Großenkneter Landvolk. Gut geschützt auf den von Treckern gezogenen Kremserwagen ging es über die Buchenallee zum Hof von Heinz Bakenhus, wo unter anderem Interessantes berichtet wurde über die „Durchwachsende Silphie“, eine Pflanze, die nachwachsende Rohstoffe liefert. Auf dem Grewe wurde ein Maisversuch von Heinz Erdmann in Zusammenarbeit mit dem OOWV besichtigt. Landvolkvorsitzender Karsten Oltmann berichtete, dass der Frost bis Ende Januar dazu führte, dass Getreideflächen verfroren seien. Den Abschluss bildete ein gemütliches Beisammensein bei Marlies Grüner in der Halle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.