Dötlingen /Neerstedt Hochspannung bei der Landjugend Dötlingen: An diesem Donnerstag, 28. Mai, erfährt sie die Aufgabe für die 72-Stunden-Aktion 2015. Um 18 Uhr gibt sich der bis dahin geheime Agent zu erkennen und verkündet beim Neerstedter Rathaus die gemeinnützige Aufgabe, die die Dötlinger Landjugendgruppe dann binnen 72 Stunden bewältigen soll.

Das Vorstandsteam der Landjugend Dötlingen mit Dietz Wiechers, Torben Schachtschneider, Jonas Müller, Thorben Wilkens und Marina Castens bereitet sich seit Wochen mit den Mitgliedern auf die kommenden drei Tage vor. „Geht nich, gibt’s nich“ ist die 72-Stunden-Aktion der Niedersächsischen Landjugend überschrieben.

Die Dötlinger Landjugend wollen wieder wie bei den erfolgreichen Vorgängeraktionen (in Hockensberg und Brettorf) Hand in Hand mit anderen Vereinen und Sponsoren arbeiten, um die gestellte Aufgabe auch verwirklichen zu können. Unterstützung ist daher willkommen.

Ein Wunsch der Landjugend Dötlingen ist es, dass diese Aktion zu einem Event wird, an dem das ganze Dorf mitwirkt. Das Abschlussfest mit Übergabe und Präsentation der Aufgabe ist dann am Sonntag, 31. Mai, 18 Uhr, wozu alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Landesweit beteiligen sich über 3000 Jugendliche in 97 Orten in ganz Niedersachsen an der 72-Stunden-Aktion.


     www.landjugend-doetlingen.de 
Ulrich Suttka Kanalmanagement / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.