Grummersort Gute Nachrichten für mehrere betroffene Familien aus Wüsting-Grummersort gab es zum Schuljahresbeginn aus dem Schulamt des Landkreises: Ihre Kinder können nun doch mit dem Schulbus zur Grundschule fahren und erhalten kostenlos das entsprechende Schülerticket, unabhängig von der Mindestentfernung.

Der Landkreis habe die Gefährlichkeit des Schulweges endlich eingesehen. „Wir Eltern sind froh und glücklich über den positiven Ausgang – auch wenn es knapp ein Jahr gedauert und einige Nerven gekostet hat“, berichtete Sandra Wenke.

Um die Regelung, dass die Kinder den Bus nehmen können, hatten die Grummersorter Eltern hartnäckig gekämpft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuletzt fand im Juni ein Ortstermin mit Kreis-Schulamtsleiter Maik Ehlers statt, bei dem auch Bürgermeister Lebedinzew und Jürgen Baltrock von der Polizei die Forderung der Eltern unterstützten (NWZ  berichtete).

Besonderer Gefahrenpunkt ist die Kreuzung Schottweg/Freiherr-von-Münnich-Straße mit dem Bahnübergang. Eine sehr unübersichtliche Situation, die keinen sicheren Übergang für die Kinder zu Fuß oder mit dem Rad gewährleiste, wurde immer wieder betont.

Trotzdem durften die Kinder bislang nicht den Schulbus kostenlos nutzen, weil die Zwei-Kilometer-Grenze nicht ganz erreicht wurde.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.