Das ist ein aufregender Vormittag für die Mädchen und Jungen im evangelischen-lutherischen Kindergarten „Arche Noah“ in Sage gewesen. Kurzfristig wurde am Freitag zum Richtfest für den neuen Anbau gebeten. Da derzeit angesichts der Corona-Pandemie die Notbetreuung bei reduzierter Gruppenstärke gilt, ging es nach und nach zur Baustelle. Zunächst hatte die Regenbogengruppe das Vergnügen, das Aufstellen des Kranzes der Nachbarschaft mitzuerleben. „Tolle Aktion“, freute sich Kita-Leiterin Martina Lemke über das Engagement der Nachbarn. Dann folgte die Sonnengruppe. Sie sah, wie der Blütenkranz von den Handwerkern aufgestellt wurde. Die Kindern hatten vorher fleißig die Blüten gebastelt. Schließlich schauten die Krippenkinder zu. In Sage Eine mobile Trennwand wird es künftig ermöglichen, den Anbau in zwei Räume zu teilen. Darüber hinaus werden eine Küche und ein Werkraum zusätzlich errichtet. Der Anbau für rund 500 000 Euro soll im Herbst fertig sein und dann in Betrieb gehen.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.