HUDE Weinen von Kindern macht Sinn! Das erfuhren 50 Eltern am Dienstag im Kulturhof bei einem gut besuchten Informationsabend des Huder Präventionsrates zum Thema „Wüten, toben, traurig sein...“ Diplom-Psychologe Thomas Harms verdeutlichte in seinem Referat, dass Kinder nicht immer mit Schnuller oder Süßigkeiten beruhigt und abgelenkt werden müssen, sondern dass ihr Weinen auch zugelassen werden muss. „Weinen als Ausdrucksform von negativ erlebten Gefühlen sorgt für Stressabbau und ist eine Verarbeitungsform von traumatischen Erlebnissen“, betonte Harms.

Müttern und Vätern gab er den Rat, selbst ruhig und gelassen zu bleiben. Das Kind sollte Zuspruch und Halt erfahren und seine Gefühle ausdrücken können. Ein sofortiges Spiel- oder Schnullerangebot bei weinenden Säuglingen führe langfristig zu einem Verhaltensmuster, das sich auch im späteren Leben verfestigen könne: Statt Gefühle zuzulassen, werde Unangenehmes mit Ess- oder Trinkgewohnheiten oder anderen Ablenkungen unterdrückt.

Thomas Harms zeigte in kleinen Filmsequenzen aus seiner Beratungspraxis, wie die Begleitung von Eltern zur Stabilisierung von unruhigen Kinder funktionieren kann. In manchen Fällen helfen schon wenige Beratungstermine, um einer Familie mehr Stabilität zu geben.

Auch in Hude bietet Thomas Harms diese Hilfestellung an. Der Präventionsrat organisiert seit dem vorigen Jahr Sprechstunden für Eltern mit Kleinkindern im Kindergarten „Gänseblümchen“ (Blumenstraße). Ratsuchende können unter der Telefonnummer 0 44 08/80 98 94 einen Termin vereinbaren. Die Beratung für Huder Eltern ist kostenfrei. Das Projekt wurde im vergangenen Jahr von der LzO-Stiftung gefördert, weitere Unterstützung ist aufgrund der großen Nachfrage erwünscht.

Informationen zu Hilfsangeboten in der Gemeinde gibt Präventionsbeauftragte Birgit Lohmann-Liebezeit, Telefon   0 44 08 /92 31 56, im Kulturhof.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.