+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Präsident der Türkei
Erdogan erklärt deutschen Botschafter zur „unerwünschten Person“

AHLHORN Eigentlich klingt es ein bisschen nach Zauberei: „Ihr könnt mit einem ,Nichts’ die Kerzen löschen“, versprechen Monika und Olga den Grundschülern. Kerzen löschen, ohne zu pusten oder Wasser zur Hilfe zu nehmen? Klar – mit Chemie ist einiges möglich, wissen Monika und Olga. Beide besuchen den Wahlpflichtkurs Chemie der zehnten Realschulklasse der Graf-von-Zepplin-Schule in Ahlhorn. Der Kurs hatte am Dienstagvormittag die 4d der Grundschule Ahlhorn eingeladen, um gemeinsam zu experimentieren. Der Versuch von Olga und Monika war einer von dreizehn, den die Jugendlichen zeigten.

Der Trick ist dabei ganz einfach. Mit Brausetabletten wird Kohlenstoffdioxid (CO2) erzeugt und in einem Glasbehälter aufgefangen. Das Gas ist schwerer als Luft – und wenn man das CO2 über der Kerzenflamme ausgießt, wird das Feuer erstickt.

„Es sind Experimente, die Spaß machen, die auch dem Kurs Spaß machen“, erklärte Chemielehrerin Marita Ellert. Es sei eine „relativ spontane Idee“ gewesen, die Grundschüler mit Lehrerin Ulrike Levold einzuladen. „Wir versuchen es einfach, und vielleicht entwickelt sich ja etwas daraus“, hofft Ellert, dass ähnliche Veranstaltungen folgen könnten. „Es ist ein Testlauf.“

Am Nachmittag stand zudem für die Klasse 10ra der Graf-von-Zeppelin-Schule eine Aktion an. Die Jugendlichen hatten Kekse gebacken, die sie im Altenpflegeheim in Ahlhorn verteilten. Außerdem sangen sie mit den Bewohnern und lasen Geschichten vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.