WILDESHAUSEN /BRAKE Die Fahrt mit dem Zweimaster auf der Weser bei Tag und bei Nacht war einer der Höhepunkte für die Teilnehmer des Sportbootsführerscheinkurses der Volkshochschule Wildeshausen. Christoph Essing leitete den VHS-Kurs, in dem u. a. die Ausbildungsfahrt auf der Weser auf dem Programm stand. Kapitän Horst Kruse (Rastede) stellte dafür sein Segelschiff „Swantje von Emden“ für die Ausbildungs-Crew zur Verfügung.

Am Anleger in Brake nahm Kapitän Kruse die Teilnehmer aus der Wittekindstadt auf. Neben Ausbilder Essing heuerten am ersten Ausbildungstag Dirk Plange aus Wildeshausen und Marco Niemann aus Twistringen an. Auch am zweiten Tag bestand noch die Möglichkeit, von Brake aus mit dem Schiff bis in die Wesermündung hinaus zu fahren. Da kamen die restlichen Kursteilnehmer an Bord, um sich fortzubilden.

Inzwischen haben die Teilnehmer ihre Prüfung für den Sportbootführerschein See mit Erfolg abgelegt. Nun büffeln sie bei der VHS für den Binnenschein, der notwendig ist, um auf Gewässern im Landesinneren Sportboote zu lenken.

„Ziel ist es dabei, die Fahrwassertonnen, Leuchtfeuer, Kennungen, Signalkörper und Lichter der Schiffe, Ausweichregeln und natürlich auch eine gute Portion an Navigation kennen zu lernen“, erklärte Kapitän Kruse. Das alles einmal am Tage und danach im Dunklen. Letzteres sei ungleich schwerer. Vor allem das Unterscheiden von Seeleuchtfeuern von zum Beispiel Ampeln auf dem Lande sei gar nicht so einfach und müsse erlernt werden, um ein Schiff auch bei Nacht sicher lenken zu können, erklärte der erfahrene Ausbilder weiter.

Kapitän Kruse betreibt schon seit Jahren seine Wassersportschule zwischen Weser und Ems. Daneben ist er mit seiner ketschgetakelten „Swantje von Emden“, einem genau 30 Jahre alten Bau der Werft Bültjen in Ditzum, oft auf großer Fahrt. Die Ausbildungsfahrt beschloss aber jetzt die Saison. Über den Winter liegt die Swantje neben dem zweiten Kruse-Schiff „Schwan von Oldenburg“ in der Huntestadt Oldenburg am Kai.

„Im Frühjahr geht es dann in der neuen Saison zu den Kanarischen Inseln, Irland, Norwegen und auch in die Ostsee“, ließ Skipper Kruse durchblicken. Immer sind Passagiere an Bord des Schiffes von Vollblut-Seemann Kapitän Kruse, der gerne sein Wissen und seine Erfahrung an die neuen Seeleute weiter gibt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.