HUDE Am Wochenende sind erstmals seit Neugründung der Kampfsportart F.I.S.T. in Hude die Gürtelprüfungen vom Präsidenten und Patentinhaber Shihan Jens Fricke (6. Dan) abgenommen worden. Im Anschluss an einen vorbereitenden Lehrgang legten folgende Kampfsportler ihre Prüfung ab: Sina Meier, Annika und Marie Lippert sowie Sinan Kaya (1. Grad); ihre Prüfung zum 5. Grad bestanden Chantal Lange und Richard Reich.

Jens Fricke folgte der Einladung des Karate-Clubs Okinawa, unter Leitung von Karateweltmeister Wilfried Lange (2. Dan), der dieses System schon seit vier Jahren in Bad Zwischenahn betreibt. Der Gast leitete zusammen mit Lange einen Lehrgang in Selbstverteidigung. Besonderen Wert legte Fricke dabei auf eine praxisbezogene und realitätsnahe Ausführung der Techniken. Zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen nutzten die Gelegenheit, um sich in Technik und Präzision zu verbessern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.