AHLHORN „Unsere Schulsanitäter haben alle Hände voll zu tun“, weiß der Leiter des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums, Wolfgang Reich-Kornett, zu berichten. 2010 nahm der erste Schulsanitätsdienst am Gymnasium nach umfangreicher Ausbildung seine Arbeit auf. Derzeit bereitet sich ein zweiter Kursus auf die Prüfung und die späteren Einsätze vor, um die Nachfolge sicherzustellen, wenn die älteren Schülerinnen und Schüler die Schule verlassen.

Unter Leitung von Dominik Wefeler von den Ahlhorner Johannitern treffen sich die jungen Leute jeden Freitagnachmittag, in ihrer Freizeit, und das 27 Wochen lang, um Erste Hilfe in Theorie und Praxis zu büffeln.

„Das müssen wir unterstützen“, lobte Produktionsleiter Dieter Brüggmann von Exxon-Mobil das Engagement der Schülerinnen und Schüler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir freuen uns, dass junge Menschen Verantwortung übernehmen und sich bereiterklären, Zeit zu opfern, um anderen helfen zu können“, sagte Brüggmann, als er den künftigen Schulsanitätern einen Scheck über 1100 Euro überreichte.

Damit sind die Ausbildungs- und Ausrüstungskosten auch für diesen Schulsanitäter-Lehrgang weitgehend gedeckt.

Mitte des zweiten Halbjahres werden die künftigen Schulsanitäter Jakob Raderschattt, Leon Borchers, Vivien Onnen, Jessica Deye, Marit Rohde, Julian Schönhoff, Ulf Lukszewicz, Niklas Fudikar, Lutz Herrmann, Nadine Klaener, Inken Deepe und Julius Oltmanns so weit sein, dass sie ihre älteren Kolleginnen und Kollegen unterstützen können. Die Schülerinnen und Schüler, die aus den siebten bis neunten Klassen kommen, freuen sich darauf.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.