Ganderkesee Fabian Goedeke aus der Klasse 9d des Gymnasiums Ganderkesee ist inzwischen zum Seriensieger avanciert. Seit der 3. Klasse nimmt der heute 15-Jährige alle Jahre wieder am weltweiten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil – und räumt dabei regelmäßig ab. In diesem Jahr zählte er zusammen mit Jette Hafermann (12, Klasse 6b) zu den Preisträgern des Gymnasiums Ganderkesee.

98 Schüler hätten sich diesmal der Herausforderung gestellt, berichtete Studienrat Michael Hauburger, der den Wettbewerb am Gymnasium seit 2006 organisiert. Zusammen mit Schulleiterin Dr. Renate Richter zeichnete er die beiden Preisträger am Mittwochmorgen aus und überreichte ihnen jeweils eine Urkunde und ein Spiel. Jette erhielt zusätzlich einen Sonderpreis für den weitesten „Känguru-Sprung“ – die längste Kette an richtig gelösten Aufgaben – und darf künftig ein T-Shirt mit dem Logo des Mathe-Wettbewerbs tragen.

In 75 Minuten hatten die Schüler der Klassen 5 und 6 jeweils 24 Aufgaben zu bearbeiten, die Schüler der Jahrgänge 7 bis 9 jeweils 30 Aufgaben. Weltweit nahmen diesmal mehr als 6 Millionen Jugendliche aus 65 Ländern am Wettbewerb teil.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.