WILDESHAUSEN WILDESHAUSEN - Die Spannung auf dem Pausenhof der Holbeinschule war zum Greifen nah, als Rektorin Heike Röhl die Sieger des Lesewettbewerbs bekannt gab. Mara Franz (1b), Sabrina Dieckmann (2b), Alina Unkraut (3b) und Lisa Boeckler (4a) wurden als beste „Leseköniginnen“ ihrer Jahrgänge mit einem Buch ausgezeichnet.

Mit großer Begeisterung lasen die Schüler im Deutschunterricht Gespenster- oder Detektivgeschichten vor, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Die beiden besten Vorleser jeder Klasse qualifizierten sich für die Endrunde. Die sechzehn besten Nachwuchsleser mussten dann die Jury mit dem Vorlesen eines ihnen unbekannten Textes überzeugen. Besonders die Leistung der Erstklässler sei bemerkenswert, sagte Heike Röhl.

Doch beim Lesewettbewerb drehte sich nicht alles nur um die Freude am Lesen. Mara Franz hatte etwas ganz anderes begeistert: „Dass ich gewonnen habe“, lächelte die Erstklässlerin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.