Brettorf Seinen 80. Geburtstag feiert Jibbo Aden aus Brettorf an diesem Montag im Kreise seiner Familie. Am 30. September 1933 erblickte der Jubilar in Blandorf im Kreis Norden-Ostfriesland als Sohn der Landwirtschaftsfamilie Aafke und Gerd Aden das Licht dieser Welt. Heute lebt Jibbo Aden in Brettorf, wo er vor zwei Jahren sein neues Altersdomizil mit Ehefrau Foline erbaute und damit dichter an seine Tochter Anja und Schwiegersohn Sven Heiken sowie die Enkelkinder Malte und Erik heranrückte.

„Oft werde ich auf den fremd klingenden Vornamen Jibbo angesprochen“, sagt er schmunzelnd. Gleiches gilt für seine Frau Foline. „Bei uns in Ostfriesland ist es üblich, den Vornamen des Großvaters zu erhalten. Und der hieß eben Jibbo“, klärt er auf.

In seiner Jugend hatte Aden die Volksschule in Westerende, das Gymnasium in Norden und schließlich die Handelsschule in Aurich besucht, um im Anschluss eine Lehre zum Großhandelskaufmann zu absolvieren.

Zum eigenen Werdegang schildert er: „1956 habe ich meine Frau Foline, geb. Oltmanns, aus Südbrookmerland geheiratet und dort auch mit ihr bis zum Umzug nach Brettorf gelebt.“ 1957 trat er seinen Dienst als Verwaltungsangestellter bei der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen Aurich an. Zu den Aufgaben gehörte die Berechnung der ärztlichen Honorare von 370 niedergelassenen Kassenärzten. 1983 wurde Aden Dienststellenleiter, 1993 ging er in den Ruhestand.

Als Ruheständler standen für den heutigen Brettorfer stets die Pflege des Gartens und viele Fahrradtouren auf dem Programm. „Eine besondere Freude aber war immer der Besuch der Enkelkinder. Wegen der Entfernung entschlossen wir uns vor zwei Jahren, in Brettorf neu zu bauen und das Haus in Südbrookmerland zu verkaufen.“ Heute fühlen sich Foline und Jibbo Aden in Brettorf sehr wohl.

Auch seine Mitgliedschaft im CDU-Gemeindeverband Dötlingen pflegt der Jubilar in der Senioren-Union. 1980 war er in den Gemeindeverband Südbrookmerland eingetreten, war dort Schriftführer, ab 1985 Kassenführer und bis Anfang 2013 Mitglied. „Dann bin ich in den Dötlinger Gemeindeverband gewechselt.“

Auch sind die Adens inzwischen Mitglied im Turnverein Brettorf. „Das ist für jeden Brettorfer Pflicht“, so Aden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.