Landkreis Sprecher, Ich-Erzähler, Umgebungsgeräusche und künstliche Töne – aus diesen vier Elementen bestehen sogenannte Hörgänge. Beschreiben lassen sie sich als Hörspiele, bei denen die Zuhörer Kopfhörer tragen und die Handlung an den Originalschauplätzen nachvollziehen. Das ist Medienkunst, die Außenstehende komplett in ihren Bann zu ziehen versteht.

Siebtklässler der Graf-Anton-Günther-Schule (GAG) haben in einem Wahlpflichtkurs bei Kunstlehrerin Nina Gluth sich von der Arbeit des Medienkünstlers Christian Gude inspirieren lassen und sieben eigene Hörgänge entwickelt – die NWZ  berichtete. Jetzt sind die online abrufbaren Hörgänge offiziell vorgestellt worden. Etwa 60 Besucher füllten den Raum im „Schlauen Haus“ in Oldenburg, als Gluth und Gude das dreimonatige Kooperationsprojekt zwischen der GAG und dem Edith-Ruß-Haus präsentierten. Technisch ist die Arbeit anspruchsvoll. So mussten die Schüler u. a. vier Tonspuren aufnehmen und zusammenmischen. Als Sprecher übernahmen auch Lehrer einige Rollen. Die Hörgänge haben alle einen historischen Bezug. Der Erfinder der Bildpostkarte, August Schwartze, wird beispielsweise in einer der Geschichten lebendig geschildert, eine andere Arbeit lässt die Zuhörer den Oldenburger Stadtbrand von 1976 hautnah erleben.

Sämtliche Hörgänge können ab sofort über die Homepage der Schule heruntergeladen werden. Abspielen lassen sich die MP3-Dateien über tragbare Abspielgeräte und jedes halbwegs moderne Mobiltelefon.


     www.gag-schule.kwe.de 
Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.