SCHIERBROK Am Freitag, 4. Juli, gibt es in der Grundschule Schierbrok etwas zu feiern. Dann begehen Schulleiterin Karin Rohde, das Kollegium und die Schüler gemeinsam das 30-jährige Bestehen der Einrichtung. Einige Vertreter der Gemeinde, Partner der Schule, ehemalige Schulleiterinnen und Kollegen sowie Elternvertreter werden zur Veranstaltung auf dem Gelände am Trendelbuscher Weg erwartet.

1978 zog die Grundschule in ihr jetziges Gebäude ein, welches zuvor eine Mittelpunktschule war. „Die letzten Hauptschüler haben diese Schule vor genau 30 Jahren verlassen“, berichtet Karin Rohde, die seit 2002 das Amt der Schulleiterin inne hat. Die Pädagogin freut sich, dass zur Feier am Freitag auch ihre Vorgängerinnen Anke Zirpel und Heilke Rieken-Kriegk kommen werden. Die Schulfeier mit Gästen beginnt um 12 Uhr, am Abend können diese und andere Interessierte ein Theaterstück der Schüler anschauen und sind anschließend zu einem Umtrunk eingeladen.

Das Theaterstück „Die kleine Hexe“ haben die Kinder der dritten und vierten Klassen mit ihrer Lehrerin Anke Ruge ein halbes Jahr lang fleißig einstudiert. „Zuletzt haben die Schüler täglich geprobt“, sagt die Schulleiterin. Die Aufführung soll den Besuchern eines der neuen Aufgabengebiete der Grundschule aufzeigen. Neben dem Theaterspielen und der musischen Bildung zählt unter anderem auch Umweltbewusstsein zu den Bereichen, in welche die Lehrer die Schüler einführen. Erst vor kurzem haben einige von ihnen an einer Kinderumweltkonferenz in Norwegen teilgenommen. Am Freitag werden auch neue Schlagworte des Bildungswesens ein Thema sein. So können sich die Besucher über Projekte wie internationale Partnerschaften, naturnaher Schulhof und Pluspunkt Bewegung informieren.

Ein weiteres Jubiläum der Schule ist bereits anvisiert. In fünf Jahren soll das 100-jährige Bestehen des Schulgebäudes gefeiert werden.

„die kleine hexe“

Das Buch „Die kleine Hexe“ verfasste Otfried Preußler. Mit Unterstützung eines Chors und eines Orchesters führen die Schüler die Geschichte nun als Theaterstück auf. Das Bühnenbild bastelte die 3a. Die Aufführung findet im Musikraum der Schule statt.

Aufführungstermine sind:

Freitag, 4. Juli:

10 Uhr, für die ersten und zweiten Klassen

12 Uhr, für die dritten und vierten Klassen

18 Uhr, für die Öffentlichkeit

Montag, 7. Juli:

10 Uhr, für Kindergärten und Interessierte.

Der Eintritt beträgt an diesem Tag 1 Euro pro Person

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.