LANDKREIS Sechs Frauen erhielten kürzlich im Grünen Zentrum in Huntlosen das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“. Es sind Antje Dinklage aus Hatten, Diana Kreye aus Großenkneten, Helga Osterloh aus Ahlhorn, Daniela Thoben aus Huntlosen, Olivia Townsend aus Oldenburg sowie Sigrid de Buhr aus Apen.

Der Kursus, der von der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) angeboten wurde, umfasste insgesamt 160 Unterrichtsstunden.

Antje Oltmanns, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Großenkneten, und Karin Pieper, LEB-Bereichsleiterin, überreichten die Zertifikate an die erfolgreichen Absolventinnen.

Der Leiter des Jugendamtes, Robert Wittkowski, und Hildegard Schmitz-Neumann vom Familien- und Kinderservicebüro im Jugendamt dankten den Teilnehmerinnen mit einer Rose.

LEB-Kreisvorsitzende Andre Naber gratulierte ebenfalls. Sie ist selber Mutter von Drillingen und weiß, wie groß der Bedarf an qualifizierten Kindertagespflegepersonen ist. Darauf wies auch Edeltraut Helm vom Tagesmütterverein KITAP hin.

Der nächste Kursus „Qualifizierung in der Kindertagespflege“, ebenfalls vom Landkreis Oldenburg bezuschusst, beginnt am 12. September 2012 bei der Ländlichen Erwachsenenbildung im Grünen Zentrum in Huntlosen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.