Ganderkesee „Durchhaltevermögen: sehr gut“ hat Dr. Renate Richter vom Gymnasium Ganderkesee in ihr besonderes Zeugnis geschrieben. Es ist auf der Webseite der Schule zu finden und benotet auf humorvolle Weise das Schulleben in Corona-Zeiten.

Anerkennung für Schüler

Die Schulleiterin will damit ihre Anerkennung für die Schüler zum Ausdruck bringen: Sie hätten die Herausforderungen mit viel Disziplin und insgesamt guter Stimmung gemeistert. „Das trifft auch auf unsere Lehrkräfte zu, die sich in ihrer Unterrichtsgestaltung der neuen Situation angepasst und dabei viele weitere digitale Möglichkeiten erprobt haben“, so Richter.

Trotz des humorvollen Lobs für die Corona-Zeit erhalten die Kinder und Jugendlichen in den Schulen der Gemeinde Ganderkesee Zeugnisse mit richtigen Noten. In den vergangenen Wochen gab es Unterricht in halber Gruppenstärke, so dass einige Schüler ihr Zeugnis bereits am Dienstag bekamen, während die übrigen ihre Noten an diesem Mittwoch erhalten.

Vorgaben für Bewertung

Für die Bewertung gab es klare Vorgaben des Niedersächsischen Kultusministeriums: Da die Schüler das Lernen zu Hause während der Schulschließung mit unterschiedlichen Bedingungen meistern mussten, dürfen die Aufgaben in den Klassen fünf bis zehn nicht in die Bewertung einfließen. Allerdings konnten die Schüler nach Angaben von Renate Richter selbst entscheiden, ob sie ihre Arbeit als „fachspezifische Leistungen“ freiwillig in die Wertung einbringen wollten. „Diese Möglichkeit haben bei uns viele genutzt.“

Leistungen einbringen

Auch an der Oberschule in Bookholzberg ist es so gelaufen. Außerdem konnten die Lehrkräfte nach Auskunft von Schulleiter Jan-Michael Braun im Präsenzunterricht feststellen, ob sich die Schüler beim Lernen zu Hause mit einem Thema beschäftigt haben. „Die Kollegen haben beobachtet, wenn sich jemand ins Zeug gelegt hat und richtig viel an Rückmeldung kam.“ Punktuell seien auch noch Arbeiten geschrieben worden.

Bei den Gymnasiasten der Jahrgänge elf und zwölf flossen die Leistungen aus dem häuslichen Lernen in die Notengebung ein. Doch laut Vorgabe des Kultusministers seien die besonderen Umstände dieses Schuljahres zu berücksichtigen, teilt Renate Richter mit. „Insgesamt sind wir wirklich sehr zufrieden damit, wie unsere Schülerinnen und Schüler das häusliche Lernen bewältigt haben“, so ihr Fazit.

Hinweis auf Corona

Außer Noten und Bewertungen gibt es auch noch einen besonderen Hinweis: „Wir haben in jedes Zeugnis eine Corona-Bemerkung geschrieben“, sagt Dörte Lohrenz, Leiterin der Grundschule Bookholzberg. Darin ist unter anderem zu lesen, auf welchen Zeitraum sich die Bewertung bezieht. Nach der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts sei nur das in die Noten eingeflossen, was positiv zu bewerten sei, erläutert Lohrenz. So solle Ungerechtigkeit vermieden werden, weil die Kinder zuhause ganz unterschiedlich unterstützt worden seien.

Wie sich die wochenlange Schulschließung auswirkt, wird sich aus Sicht der Grundschulleiterin erst im neuen Schuljahr zeigen, wenn Unterrichtsstoff nachgeholt werden muss: „Wir müssen unsere Arbeitspläne verschlanken und uns aufs Wesentliche konzentrieren“, sagt die Rektorin.

Antje Rickmeier Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.