+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Ganderkesee Auch unter neuer Leitung wird das Kulturhaus Müller in Ganderkesee regelmäßig zum Atelier für ganz kleine und jugendliche Künstler werden. Das machte Sven Poppe, der bei der regioVHS seit Oktober vorigen Jahres für die Kulturarbeit verantwortlich zeichnet, jetzt bei der Vorstellung des neuen Veranstaltungskalenders deutlich. Angeschoben und etabliert hatte die kunstpädagogischen Angebote Poppes Vorgängerin, die Kunsthistorikerin Dr. Wiebke Steinmetz.

Angesprochen werden Kinder und Jugendliche sowohl mit Kursformaten als auch mit Einzelterminen, bei denen sie künstlerisch experimentieren können. Neu ist ab diesem Frühjahr eine Altersstaffel bei den Kursen. Damit werde auf Rückmeldungen von Eltern und Teilnehmern reagiert, berichtete Poppe.

Die Malschule „Akademie Klecks“, die erst im vorigen Jahr initiiert wurde, wird auch in diesem Jahr wieder ihre Türen im Obergeschoss des Kulturhauses öffnen. „Wir sind sehr froh, dass die Vereinigte Volksbank ihr Sponsoring fortführt“, sagte der Kulturmanager. Speziell an die Gruppe der etwa Fünf- bis Achtjährigen ist das Angebot „Der verzauberte Garten“ gerichtet. Ab dem 12. Februar findet der Kurs achtmal mittwochs von 15.30 bis 17.15 Uhr statt. Die Leitung hat die Kunsttherapeutin Ute Wessels. 40 Euro kostet die Teilnahme.

Für Teilnehmer von etwa acht bis 14 Jahren bietet die Bremer Künstlerin Ulrike Strauch-Goebel einen vierteiligen Kurs an zwei Wochenenden an, der „Von der Idee zum aussagekräftigen Bild“ überschrieben ist. Gearbeitet wird in verschiedenen künstlerischen Techniken. Die Termine: Samstag, 20. Juni, 9 bis 13.30 Uhr, und Sonntag, 21. Juni, 10 bis 13.30 Uhr, sowie Samstag, 27. Juni, 9 bis 13.30 Uhr, und Sonntag, 28. Juni, 10 bis 15.30 Uhr. Auch dieses Angebot kostet 40 Euro.

Neben diesen Kursformaten gibt es im ersten Halbjahr fünf Einzeltermine der Reihe „Spaß und Experimente mit Kunst für Kinder“ – die bislang üblicherweise als „Kinderführungen“ an die jeweils laufenden Ausstellungen im Kulturhaus gekoppelt waren.

Einmal im Monat, jeweils samstags von 15 bis 17 Uhr (ab dem 29. Februar), können alle von fünf bis 14 Jahren im Kulturhaus zu Pinsel oder Stiften greifen und unter Anleitung von Ute Wessels kreativ sein. Wer den Vorverkauf nutzt, zahlt für die Teilnahme pro Termin 2 Euro. An der Tageskasse kostet der Eintritt 4 Euro.


     www.kulturhaus-mueller.de 
Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.