Ganderkesee Die Ganderkeseer Grundschule Dürerstraße bekommt zum Start des zweiten Halbjahrs eine neue Schulleiterin: Insa Nessen wird am 5. Februar ihren Dienst antreten. Am Mittwochnachmittag führte Schuldezernent Karl-Heinz Book die 53-Jährige im Kreise des Kollegiums in ihr Amt ein.

Dass es sich beim offiziellen Akt nicht um eine Ernennung zur Schulleiterin, sondern um eine so genannte „höhengleiche Versetzung“ handelte, ist der Tatsache zu verdanken, dass Nessen bereits Rektorin ist: Seit Februar 2013 leitet sie die Grundschule an der Beethovenstraße in Delmenhorst – eine so genannte „Schule Plus“. Mit diesem Programm fördert das Niedersächsische Kultusministerium landesweit 20 Schulen, die in einem schwierigen sozialen Umfeld arbeiten.

Vor sieben Jahren habe sie eine neue Herausforderung gesucht, sagte Insa Nessen über ihren Karriereweg. Jetzt wisse sie, „wie Schulleitung funktioniert“ und habe sich neuen Aufgaben stellen wollen – ihr sei klar gewesen, dass sie dafür aus ihrer Komfortzone heraustreten und neue Wege gehen müsse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Karl-Heinz Book nahm die interne Feierstunde zum Anlass, um auf den abrupten Wechsel des langjährigen Schulleiters Frank von der Aa zur Landesschulbehörde zurückzublicken. Im September 2018 habe diese Nachricht für das Kollegium einen „Schlag ins Kontor“ bedeutet. Man habe allen damit viel zugemutet. Besonderen Dank richtete der Schuldezernent an Konrektorin Anke Brunken-Krey, die gewissermaßen aus dem Stand die kommissarische Schulleitung übernahm, und an Nina Janßen, die als kommissarische Konrektorin einsprang.

Insa Nessen rangierte im Kollegium auf der Liste der Wunschkandidaten für den Schulleiter-Posten weit oben, wie Book durchblicken ließ. Auch die neue Chefin selbst machte in ihrer Ansprache deutlich, wie sehr sie sich auf die Zusammenarbeit freut. Dem Kollegium an der Dürerstraße halle der Ruf voraus, ein „sehr gutes und positives Kollegium“ zu sein, so die Delmenhorsterin. Ein wenig Zeit zum Kennenlernen hatten beide Seiten bereits bei einem Arbeitstreffen zum Thema Unterrichtsentwicklung, das Insa Nessen vor Kurzem als Zuhörerin begleitete.

Stellvertretend für das Kollegium hieß Andrea Andrianova Insa Nessen willkommen. In Ihrer kurzen Ansprache machte sie deutlich, dass alle der Zusammenarbeit mit großer Offenheit und positiver Neugier entgegensähen.

Auf die Unterstützung ihrer neuen Kollegen – das betonte Insa Nessen – wird die neue Schulleiterin vor allem in der Anfangszeit noch angewiesen sein. So habe sie mit dem Modell der Eingangsstufe, das an der Dürerstraße existiert, bislang keine praktische Erfahrung. Bei Hospitationen an anderen Schulen hat sich Insa Nessen jedoch bereits ein wenig mit dem Konzept vertraut machen können.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.