Ganderkesee Die DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee hat viel zu bieten: Schwimmkurse, Wasserrettung, Sanitätsdienst, Einsatztauchen... Vor allem aber: Ausbildung! Wie ein roter Faden zog sich das Thema durch die Berichte bei der Jahreshauptversammlung am Sonnabend im Vereinsheim in Bookhorn: In allen Einsatzbereichen soll die Ausbildung in diesem Jahr noch intensiviert werden – intern wie extern.

Dabei hat die DLRG schon im vergangenen Jahr nach Kräften ausgebildet: 130 Personen wurden in elf Kursen in Erster Hilfe geschult, darunter auch Kinder. 34 Kinder und Jugendliche erwarben bei der Ortsgruppe das Seepferdchen und das Schwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, weitere 30 absolvierten die Prüfungen für das Rettungsschwimmabzeichen. Auch intern qualifizierten sich die Lebensretter bei verschiedenen Fortbildungen weiter. Insgesamt 1560 Stunden Ausbildung notierte die Technische Leiterin Sabine Walter und lobte alle beteiligten Ausbilder, Assistenten und Helfer: „Ihr seid Spitze!“

Schlechtes Wetter hat indes dem Wachdienst der DLRG die Bilanz des Sommers 2017 verhagelt: Im Freibad Ganderkesee wurden 78 Stunden absolviert, wobei sieben Erste-Hilfe-Leistungen erforderlich waren, am Sielingsee in Hohenböken brachten es die Retter auf 104 Stunden Wache mit vier Fällen von Erster Hilfe. 13 DLRG-Mitglieder wurden im Freibad eingesetzt, 20 am See. Hier ärgerte sich die Ortsgruppe zudem über einen Einbruch in ihre Wachstation.

„Ohne die DLRG wäre der Rettungsdienst im Freibad und am Sielingsee undenkbar“, lobte die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Zießler das Engagement der DLRG. Sie hob auch die Einsatztauchergruppe hervor, die seit 41 Jahren besteht. Und ein Kompliment gab es noch für das Vereinsheim in der Alten Schule, das die Ortsgruppe mit viel Eigenarbeit renoviert und ausgebaut hat. Die „gute Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit“ würdigte ebenso Britta Schene, Schatzmeisterin im DLRG-Bezirk Oldenburger Land/Diepholz.

Gute Arbeit wird in der DLRG auch ausgezeichnet: Für vorbildliches Engagement und besondere Verdienste überreichte Ortsgruppen-Vorsitzender Heiko Girke an Bernward Franke das Verdienstabzeichen in Bronze. Eine silberne Nadel gab es für ihn zudem für 25-jährige Mitgliedschaft. Diese erhielten auch Michael Orf (25 Jahre) und Harald Zielke (40 Jahre). Seit zehn Jahren in der DLRG sind Lorina Dellwo, Alexandra Havekost und Tammo Manfred Walter, die dafür mit der bronzenen Nadel dekoriert wurden. Weitere Jubilare bekommen die Auszeichnungen nachgereicht.

Hergen Schelling Leitung / Redaktion für den Landkreis Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.