An einer Fortbildung zur Schießaufsicht haben sich jetzt 30 Mitglieder des Offizierskorps und der Königskompanie der Wildeshauser Schützengilde beteiligt. Aufgrund von neuen Sicherheitsbestimmungen war es notwendig geworden, dass sich alle Personen, die zum Beispiel das Königsschießen am Pfingstdienstag beaufsichtigen, weiterbilden. Bei der dreistündigen Schulung vermittelte Manfred Zeßner aus Oldenburg unter anderem waffenrechtliche Grundlagen zur Benutzung von Schießstätten, Aufgaben der Aufsicht, Versicherungsfragen und Infos zum richtigen Verhalten bei Unfällen.

„Wir sind wirklich sehr froh, dass so viele Offiziere und ehemalige Könige an der Schulung teilgenommen haben,“ freuten sich Artur Gabriel und Jörg Kramer, die beiden Verantwortlichen für den Schießausschuss der Wildeshauser Schützengilde. Sie dankten dem Referenten sowie den wissbegierigen Teilnehmern und freuen sich schon jetzt auf das Königsschießen am Pfingstdienstag.

Die Teilnehmer der Fortbildung wurden ordnungsgemäß den verantwortlichen Stellen im Landkreis gemeldet.

Urlaubsstimmung herrschte in der Wildeshauser St.-Peter-Schule, als Birgit Heidenreich, Margret Kossen und Birte Löwensen vom Wildeshauser Weltgebetstagsteam die Schüler der dritten Klassen besuchten. Mit Fotos, Handpuppen, Musik und einer Bastelaktion stellten sie das Gastgeberland des diesjährigen Weltgebetstags vor: die Philippinen. Frauen aus dem bevölkerungsreichsten christlichen Land Asiens geben die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag vor, an der sich die anderen Länder orientieren können. Unter dem Motto „Was ist denn fair?“ werden Themen wie Armut, Ausbeutung, Migration und der Klimawandel angesprochen. Die Grundschüler formulierten Fürbitten für die Kinder des Inselstaates. Vorgelesen werden sie im ökumenischen Gottesdienst am Freitag, 3. März, um 18 Uhr in der Alexanderkirche. Über möglichst viele Kirchenbesucher würden sich die Organisatorinnen freuen.

Einen neuen Vorstand hat die Wildeshauser Seniorenunion turnusgemäß bei ihrer Mitgliederversammlung gewählt: Vorsitzender ist Hans-Henning Sturm, stellvertretender Vorsitzender Hermann Körner. Als Schatzmeister fungiert Lothar Klawonn, als Schriftführerin Lucia Klose. Beisitzer sind Manfred Rollié, Christa Plate und Anne Grafe-Weibrecht. Die Wahlen, die von Wahlleiter Uwe Leinemann durchgeführt wurden, erfolgten einstimmig. 20 Mitglieder waren anwesend.

Im Anschluss gab der CDU-Vorsitzende Wolfgang Sasse eine Übersicht über die kommunalpolitische Lage.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.