GROßENKNETEN Wie stellt man fest, dass Brötchen, die man im Ofen selber backt, gar sind? – Man macht die Klopfprobe. „Klingen die Brötchen hohl, dann sind sie fertig“, erzählte Jens Illgen vom Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) den Jungen und Mädchen aus der Klasse 3 a. Und sie probierten’s auch gleich aus.

„Vom Korn zum Brötchen. - Wir machen unser Frühstück selber“, heißt es im Dezember jeweils für einen Vormittag für verschiedene Klassen der Großenkneter Grundschule. Am Mittwoch war es die 3a mit ihrer Lehrerin Julia Bach, die in der neuen Küche der Grundschule in drei Gruppen ihr Frühstück selber zubereitete. Unterstützt von Jens Ilgen, abgeordneter Lehrer am RUZ, und André Wilke, der beim RUZ ein freiwilliges ökologisches Jahr absolviert.

Eine Gruppe stellte Obstsalat und Müsli her, wobei zum Herstellen der Haferflocken die Flockenquetsche zum Einsatz kam. Auch das Weizenmehl für die Vollkornbrötchen wurde selber hergestellt, mit Hilfe einer Getreidemühle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die dritte Gruppe schließlich beschäftigte sich mit einem gesunden Brotaufstrich, einmal süß (Alles-Banane-Marmelade) und einmal herzhaft (Apfel-Zwiebel-Aufstrich).

Die Aktion vom „Korn zum Brötchen“ ist seit Jahren ein Dauerbrenner im Programm des Regionalen Umweltbildungszentrums, wie Jens Illgen berichtete. „Ziel ist es, den Kindern einmal Alternativen zu zeigen, was die Ernährung und frisch zubereitete Speisen angeht“, so Illgen. Ein Heftchen mit Rezepten gibt es auch mit nach Hause, damit die Schülerinnen und Schüler das eine oder andere auch mal mit ihren Eltern nachkochen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.