AHLHORN Drei tolle Tage erwarten die Pferdefreunde von diesem Freitag an bis zum Sonntag beim Reitverein Ahlhorn. Vorsitzende Angela Lauterbach ist bereits seit Wochen damit beschäftigt, den Turnierplatz herzurichten. Kernpunkt der Pferdeleistungsschau bilden traditionell die Dressur-Kreismeisterschaften des KRV Oldenburg. Darüber hinaus sorgen zwei Springen der Klasse S, unzählige Wettbewerbe der Klasse M und natürlich Aufbauwettbewerbe für junge Sportpferde für Spannung. Mit rund 900 Pferden, 600 Reitern und knapp 1600 Starts wurde ein neues Rekordergebnis erzielt.

„Wir liegen in diesem Jahr zwei Wochen vor dem Oldenburger Landesturnier in Rastede, und das hat unserer Veranstaltung gut getan“, betonte Lauterbach. Die Liste der Favoriten in der Kreismeisterschaft ist lang. Die Ahlhorner drücken natürlich ihrer Lokalmatadorin Anja Backhus-Theile ganz kräftig die Daumen, aber es gibt zahlreiche Starter, die sich Titelhoffnungen machen. So möchte bei der Vergabe der Goldmedaille auch Titelverteidigerin Anneke Dinklage von der RFO Oldenburg ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Zusätzlich dürfen auch Birte Ahlers, Viola Abrahams, Carsten Willms (alle Höven) und Davis Taylor (Wildeshausen) mit zu den Titelaspiranten gezählt werden. Insgesamt werden drei Einzeltitel und die Kreisjugendstandarte in einer Teamwertung vergeben.

Sportliche Höhepunkte sind in Ahlhorn am Sonnabend und am Sonntag jeweils ein Springen der Klasse S. Mit rund 60 Teilnehmern gab es hier große Zuwächse. Stark vertreten ist hier traditionell auch der RV Ahlhorn. Er verfügt mit Iver Börnsen, Rolf Moormann und Manuela Schweizer gleich über drei international erfolgreiche Springcracks. Aber auch Joachim Heyer (Cappeln), Gilbert Böckmann, Mario Stevens (beide Lastrup) Tobias Meyer (Falkenberg) und Martin Werner (Wildeshausen) haben die goldene Siegerschleife im Visier. Star im Starterfeld ist der frisch gebackene Weser-Ems-Meister Sören Pedersen vom RFV Holzhausen, der zu den Stammgästen der Reitertage in Ahlhorn gehört.

Eröffnet wird die Großveranstaltung an diesem Freitag mit zahlreichen Aufbauprüfungen für junge Pferde. Viele Ausbildungsställe nutzen die idealen Bedingungen in Ahlhorn, um ihre Pferde knapp zwei Wochen vor dem Oldenburger Landesturnier nochmals unter Turnierbedingungen zu reiten. Höhepunkte sind im Parcours eine Springpferdeprüfung der Klasse M und im Dressurviereck ebenfalls ein Wettbewerb der Klasse M.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.