Dötlingen Vor 50 Jahren, genau am 15. März 1968, verließen 31 junge Menschen die Mittelpunktschule in Neerstedt. In dem Gebäude sind heute die Grund- und Sprachheilschule untergebracht. Grund genug für die ehemaligen Schülerinnen und Schüler, ein Klassentreffen anzuberaumen und in Erinnerungen an alte Zeiten zu schwelgen.

Ingrid Kautz, Gunda Heiken und Erika Aschenbeck hatten es im Vorfeld übernommen, dieses mittlerweile dritte Wiedersehen der früheren Mittelpunktschüler zu organisieren.

Entsprechend groß war das Hallo am Samstag im „Dötlinger Hof“. Dort trafen sich 13 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Mittelpunktschule in Neerstedt wieder.

Bereits zwei Klassentreffen gingen dem Jubiläumsempfang voraus. „Das erste Treffen haben wir nach 15 Jahren veranstaltet. Ein weiteres fand nach 40 Jahren statt, und heute sind es 50 Jahre her, dass wir aus der Schule entlassen worden sind“, erläuterte Erika Aschenbeck.

Bei den Damen seien die äußerlichen Veränderungen gar nicht so groß. „Die habe ich gleich alle wiedererkannt“, so Volker Schmidt. Auch heute noch gilt der Wildeshauser als Charmeur mit allerbesten Manieren. Für die drei „OrgaDamen“ brachte er als Dankeschön jeweils einen kleinen Blumengruß mit.

Nach Kaffee, Tee und Kuchen unternahm die Gruppe einen Spaziergang durchs Dorf Dötlingen. Gegen den schneidenden Ostwind nutzten nur gute warme Bekleidung und ein Glühwein. Den gab es im Pavillon im Dorfgarten. Herbert Aschenbeck und Tochter Frauke versorgten dort die Schulabsolventen mit dem Heißgetränk.

Schließlich trafen die ehemaligen Schülerinnen und Schüler wieder im „Dötlinger Hof“ ein, um hier noch ein gemeinsames Abendessen einzunehmen und dann den Tag langsam ausklingen zu lassen.

Alle erinnerten sich gerne an die gute alte Zeit zurück: Die ersten Miniröcke kamen auf, die 68-er sorgten für erste Schlagzeilen – und lange Haare hatten nicht mehr nur die Frauen. Da war die Welt scheinbar noch in Ordnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.