Dötlingen Schwarz-lila sehen sie aus, haben eine stattliche Größe und werden bis zum Erntefest des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen am Sonnabend, 28. September, die Kinder der Grundschule Dötlingen in Atem halten. 100 Samen der Feuerbohne übergaben Heimatvereinsvorsitzender Eckehard Hautau, Walter Ulrich und Maren Henze an die Klassensprecher der Grundschulklassen Dötlingen, Schulleiterin Melanie Kahnt-Bock und Caroline Schütte. Letztere kümmert sich um das Schulgarten-Projekt.

Als nicht mehr zeitgemäß gilt der Luftballonflugwettbewerb mit dem Start der Gummihüllen beim Erntedankfest. Der Heimatverein reagierte. Herausgekommen ist der Feuerbohnenwettbewerb. Dabei geht es darum, die gepflanzten Bohnen, versehen mit Namen und Klasse, beim Wachstum zu beobachten. Und das soll enorm sein, stellte Schulleiterin Kahnt-Bock heraus. Ein halber Zentimeter über Nacht ist drin. Gemessen wird das Wachstum penibel im Mathe-Unterricht der Grundschulklassen.

Am Freitag, 27. September, werden die blühenden Pflanzen nach Größe und nach Schönheit unter dem Motto „Die schnellste Bohne“ bewertet. Fünf Feuerbohnen-Hüter und -Pfleger werden einen Preis erhalten, aber erst am Samstag beim Kindernachmittag auf Diekmeyers Hof.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Erntefest selber: Die Erntekrone wird die Fahrgemeinschaft Vogt in Aschen-stedt binden. Während der Feldfahrt am 28. September wird die Krone in dem Ortsteil gegen 13.30 Uhr abgeholt. Auf dem Kirchplatz startet gegen 16.30 Uhr die Feierstunde. Nach der Andacht und Musik der Treeksood-Musikanten hält Niklas Behrens, Landesvorsitzender der Junglandwirte, die Festrede. Aufführungen von Kindern der Kita und der Schule sind vorgesehen.

Ab 18 Uhr soll die Belustigung aller Kinder auf dem Diekmeyer Hof starten. Glücksrad, Eierlaufen, Basteln mit Knete und Perlen sind angesagt. Auf Diekmeyers Diele findet die Prämierung aller Kinderwettbewerbe statt.

Musik und Unterhaltung gibt es aus der Konserve. Aufführungen Dötlinger Tanzgruppen sind geplant, ebenso ein Überraschungsgast und eine Tombola.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.