AHLHORN Wenn die Brille nicht mehr ausreicht, dann bedeutet dies eine Einschränkung von Lebensqualität. Dass sich aber dennoch sehbehinderte Mitmenschen ein Stück dieser Lebensqualität zurückerobern können, zeigte am Sonnabend die „Tour de Braille“.

Zahlreiche Interessierte

Im Museum Alte Schmiede in Ahlhorn fanden sich zu diesem besonderen Anlass zahlreiche Interessierte ein, darunter auch Bürgermeister Volker Bernasko.

Hausherrin Hannelore Schindelasch, Vorsitzende des Ahlhorner Museumsvereins Alte Schmiede, begrüßte besonders die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Oldenburg, Gisela Hirschberger. Der Oldenburger Verband war der eigentliche Veranstalter der „Tour de Braille“.

Den Titel für die nicht alltägliche Veranstaltung gab der blinde Franzose Louis Braille. Er erfand die Blindenschrift und wäre in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden. Bundesweit werden deshalb Veranstaltungen mit Lesungen von blinden Menschen in Blindenschrift angeboten.

Vier Kinder lesen

In Ahlhorn waren es gleich vier blinde Kinder, die verschiedene Beiträge zum Besten gaben, nachdem Gisela Hirschberger eine kurze Einführung in die Punktschrift, das Lesen auf Papier, Folie oder am Computer gegeben und die integrativ beschulten Kinder kurz vorgestellt hatte.

Eirik Hüsing, 1. Klasse der Waldschule Leschede in Emsbühren, Ceyda Pala, 2. Klasse der Grundschule Grüner Kamp in Delmenhorst, Michel Behrends, 3. Klasse der Paul-Maar-Grundschule Oldenburg und Christin Dickmann, 6. Klasse des Gymnasiums Dörpen lasen „Wie der Franz lesen lernte“ von Christine Nöstlinger.

Zwei Kantaten

Für den muskalischen Part zeichneten Lothar Littmann, Anke Bultmann, Burkhard Wild und Volkmar Stickan verantwortlich, die zwei Kantaten von G. F. Telemann vortrugen. Littmann stellte außerdem seine Tätigkeit für die Deutsche Zentralbibliothek für Blinde in Leipzig vor und las aus „Der Ohrenzeuge“ von Canetti das Kapitel „Der Blinde“ vor.

Im Anschluss lud Hannelore Schindelasch zur Museumsbesichtigung und zum Ausprobieren der Punktschriftmaterialien ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.